Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Geschichte und Geschichten

Geschichte und Geschichten

Stuhr - BRINKUM (pe) Eine echte Fleißarbeit stellten Hans Lüders, Bernd Röpke und Erich Schmidt auf die Beine. Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Brinkumer Schützenvereins erstellten sie eine knapp 70-seitige Chronik mit vielen historischen Bildern und Texten. Schon jetzt steht fest: Das Jubiläumsschützenfest am Wochenende 1. und 2. August feiern die Brinkumer in einem besonderen Rahmen.
Geschichte und Geschichten

Krippe: Einigkeit im Ausschuss

Sulingen - (oti) Einigkeit über Fraktionsgrenzen hinweg: Der Ausschuss für Soziales und Schulen der Stadt empfahl gestern einstimmig, das Angebot an Krippen- und Hortplätzen weiter auszubauen. Demnach könnte mit Beginn des Schuljahres 2010 / 2011 eine zweite Kinderkrippe an der Kindertagesstätte „Ratz & Rübe“ eingerichtet werden, zusätzliche Hortplätze sollen in der „Villa Kunterbunt“ entstehen.
Krippe: Einigkeit im Ausschuss
Ein TLF für Janowice

Ein TLF für Janowice

Br.-Vilsen - (bg) Eine positive Bilanz zu den regelmäßigen Austauschen zogen die beiden Vorstände der Deutsch-Polnischen und der Polnisch-Deutschen Gesellschaft gestern im Rathaus. Marlies Kleemeyer, Vorsitzende der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bruchhausen-Vilsen, lobte die harmonische Arbeit auf beiden Seiten.
Ein TLF für Janowice
Abschlussprüfung hervorragend bestanden

Abschlussprüfung hervorragend bestanden

Lemfoerde - REHDEN (kan) 13 von 15 Punkte hat Jettina Henke aus Hemsloh bei ihrer Abschlussprüfung als Verwaltungsfachangestellte erreicht. Das heißt, sie hat in ihrem Zeugnis keine Drei, sondern nur Zweien und Einsen. Grund genug für Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch und Ralf Lammers von der Verwaltung, stolz auf sie zu sein. Und eine Stelle für sie im Rathaus beim Fachdienst Bürgerdienste zu schaffen.
Abschlussprüfung hervorragend bestanden

,Weyherin des Jahres‘: Christa Kastens

Weyhe - (sie) Nach Marcus Grosser, Wilfried Meyer und Gerd Brüning darf erstmals eine Frau den Titel „Weyher des Jahres“ tragen. In einem feierlichen Akt lüftete gestern Abend Bürgermeister Frank Lemmermann im Ratssaal das Geheimnis, wen eine Jury aus 33 Vorschlägen ausgewählt hatte: Christa Kastens, Vorsitzende der Weyher Hospiz-Gruppe. Sie ist damit die „Weyherin des Jahres 2008“.
,Weyherin des Jahres‘: Christa Kastens
Fairness-Pokal an „The Eastern Otters“

Fairness-Pokal an „The Eastern Otters“

Bassum - TWISTRINGEN (sms) Das internationale Wasserballturnier im Twistringer Freibad (wir berichteten) endete am Sonntag nach spannenden Wettkämpfen mit einem Sieg für den SV Spandau 04 Berlin.
Fairness-Pokal an „The Eastern Otters“
„Die Arbeitgeber wissen, was sie tun“

„Die Arbeitgeber wissen, was sie tun“

Syke - SYKE (mwa) „Arbeitslosigkeit macht etwas mit den Menschen, und zwar nichts Gutes. Die Betroffenen verlieren nach und nach Selbstwertgefühl und soziale  Kompetenzen.“
„Die Arbeitgeber wissen, was sie tun“
Zwölf Hektar Flächen für Gewerbe

Zwölf Hektar Flächen für Gewerbe

Diepholz - (ej) Die Stadt Diep holz will die Förderung der Wirtschaft weiter forcieren und bietet viele Gewerbeflächen an. „Die Wirtschaftsförderung ist für die Stadt Diepholz von herausragender Bedeutung, denn die Stärkung der lokalen Wirtschaftsstruktur ist eine schwerpunktmäßige Ausrichtung der nächsten Jahre“, erklärte die Stadtverwaltung.
Zwölf Hektar Flächen für Gewerbe
Landwirte: Zuversicht bei der Ernte

Landwirte: Zuversicht bei der Ernte

Landkreis - Die neue Ernte wird nicht die Rekordmenge des Vorjahres erreichen, fällt aber dennoch groß aus. Darin stimmten die Teilnehmer des traditionellen Getreidegesprächs bei Puvogel in Ochtmannien überein. Wie das Landvolk Mittelweser mitteilte, trafen sich dort Vertreter des genossenschaftlichen und privaten Agrarhandels aus der Region, um die Ernte-Erwartungen zu diskutieren.
Landwirte: Zuversicht bei der Ernte
Vogel, Hase und Rebhuhn in Not

Vogel, Hase und Rebhuhn in Not

Bassum - TWISTRINGEN (tw) Knicks, Gebüsch oder auch Gehölzstreifen: die letzten Biotope. Sie werden in der heute weitgehend ausgeräumten Feldmark durch Wegeseitenränder vernetzt. Die Twistringer Agenda-Beauftragte, Ulrike Ehlers, muss allerdings häufig feststellen, dass Randstreifen noch in der Brut- und Setzzeit, weit vor dem 30. Juni, gemäht oder gemulcht werden, obwohl unverzichtbar als Nahrungsquelle für viele Vogelarten, Feldhasen und Rebhühner.
Vogel, Hase und Rebhuhn in Not
Als Lohn reicht schon ein Lächeln

Als Lohn reicht schon ein Lächeln

Leeste - (sie) „Ich habe mein ganzes Leben lang stets Menschen begleitet“, sagt Christa Kastens über ihre Berufung. Dass die 67-Jährige seit einigen Jahren die Weyher Hospiz-Gruppe leitet, passt irgendwie ins Bild: „Ich stehe Menschen bei, die sich in ihrem letzten Lebensabschnitt befinden.“ Für ihr Engagement verlieh Bürgermeister Frank Lemmermann ihr gestern Abend im Weyher Rathaus den Titel „Weyher des Jahres“.
Als Lohn reicht schon ein Lächeln
Männerfreundschaft seit 50 Jahren

Männerfreundschaft seit 50 Jahren

Bassum - Vor fünfzig Jahren gründeten sechs Junggesellen in Stühren einen Geburtstagsclub. Im Laufe der Jahre wurden aus den Junggesellen Ehemänner, viele zogen aus Stühren weg, ins Umland, doch der Club besteht immer noch. Nichts kann die sechs Gründungsmitglieder auseinander bringen. Das ist eben wahre Männerfreundschaft.
Männerfreundschaft seit 50 Jahren
Buswartehäuschen bunt verziert

Buswartehäuschen bunt verziert

Melchiorshausen - (sie) Unter dem Motto „Weyhe soll schöner werden“ hat gestern die Künstlerwerkstatt „Klein Einstein“ mit einigen Grundschülern ein Buswartehäuschen in Melchiorshausen bemalt. Bevor die Kinder Hand anlegten, sah es sehr trist aus. „Da will sich doch keiner gerne unterstellen, um auf den Bus zu warten“, merkte Jenny (8) aus Leeste an.
Buswartehäuschen bunt verziert

KHB: Zweiter Vorsitzender tritt zurück

Landkreis - (nie) Bernd Brümmer (VVV Syke) hat mit sofortiger Wirkung das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisheimatbundes (KHB) Diepholz niedergelegt. Das erfuhr diese Zeitung aus gut unterrichteter Quelle.
KHB: Zweiter Vorsitzender tritt zurück
Wie ticken Jugendliche heute ?

Wie ticken Jugendliche heute ?

Br.-Vilsen - (ah) Mit einem Dutzend Ehrenamtlicher startet im Juli das Projekt „Streetwatcher“ nach Weyher Vorbild in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. Dies ist das Ergebnis einer Schulung, die der Präventionsaktivkreis am Sonnabend in der Mensa des Schulzentrums veranstaltet hatte. Unter dem Motto „Kümmern statt Kontrolle“ wollen die Helfer zunächst an einem bis zwei Wochenenden im Monat die öffentlichen Plätze in der Samtgemeinde aufsuchen, an denen sich Jugendliche aufhalten, um mit ihnen in Kontakt zu treten.
Wie ticken Jugendliche heute ?
Dorfabend mit Pop und Tanzmusik

Dorfabend mit Pop und Tanzmusik

Sudweyhe - (bt) Zum achten Mal lud die SV Kirchweyhe zu einem Dorfabend ein, zum dritten Mal dirigierte dabei Axel Hübner das vereinseigene Blasorchester.
Dorfabend mit Pop und Tanzmusik

Wie das halt so zugeht, im Märchen

Syke - SYKE (mwa) „Hach, Kinder, werdet ja nicht König!  Werdet lieber Vater oder Mutter!“ – Der Mund, aus dem diese Aufforderung kam, gehört einer knapp 1,60 Meter großen Stoffpuppe. Immerhin ist es ein königlicher Mund und weiß somit, was er da gesagt hat: Der Mund gehört dem König aus dem Stück „Rumpelstilzchen“, mit dem das Figurentheater Lille Kartofler am Sonnabend in der Wolfsschlucht gastierte.
Wie das halt so zugeht, im Märchen
„Ein Aushängeschild der Stadt Diepholz“

„Ein Aushängeschild der Stadt Diepholz“

Diepholz - (sp) Als der damalige Bürgermeister Brüning im Jahr 1939 das Diepholzer Freibad einweihte, hatten sich etwa 3 500 Menschen im Müntepark versammelt. Nun, an diese Besucherzahlen konnte die gestrige Veranstaltung nicht heran reichen, aber die Stimmung zum 70. Geburtstag war dennoch bestens und passte zum Sonnenschein, der sich rechtzeitig zur Begrüßungsansprache den Weg durch die Wolken bahnte.
„Ein Aushängeschild der Stadt Diepholz“
„Tiger“ schließt „Taiga“ ins Herz

„Tiger“ schließt „Taiga“ ins Herz

Ströhen - Wer von beiden aufgeregter war, lässt sich schwer sagen: Der Ex-Fußballprofi Stefan Effenberg, der zum ersten Mal eine Patenschaft annahm, oder das verwaiste Tiger-Mädchen „Taiga“, das seinen Paten zum ersten Mal kennen lernte? Auf jeden Fall hielt „Taiga“ nicht viel von dem Rummel am Sonnabendnachmittag im Tierpark Ströhen und quakte etwas herum. Sie hätte wohl lieber ihre Ruhe vor den ganzen „Paparazzi“ gehabt.
„Tiger“ schließt „Taiga“ ins Herz
Den Grundstein gelegt

Den Grundstein gelegt

Bruchhausen - HAENDORF (bns) Eigentlich wollten die Haendorfer Schützen schon längst Richtfest gefeiert haben. Aber erst einmal mussten sie die Finanzierung für ihren neuen Schießstand mit Schulungsraum regeln, und dann wollte das Wetter nicht richtig mitspielen. Mittlerweile steht das Fundament, und die Grundsteinlegung feierten die Schützen am Freitag mit geladenen Gästen.
Den Grundstein gelegt
„Freudenklänge an der Freudenburg“

„Freudenklänge an der Freudenburg“

Bassum - BASSUM (vbe) Wenn die Mitglieder der zehn Gemeinden der Neuapostolischen Kirche des Bezirkes Bremen-Süd zu ihrem alljährlichen Bezirkstreffen zusammen kommen, dann steht vor allem Musik auf dem Programm. „Musik ist für uns sehr wichtig“, erklärte Bernd Jobs von der Bassumer Gemeinde, die die Veranstaltung am Wochenende an der Freudenburg organisiert hatte.
„Freudenklänge an der Freudenburg“

Frei fließendes Wasser und ein zentraler Platz

Syke - RISTEDT (bt) „Wünsch dir was“, hieß es am Donnerstag in Ristedt bei der Frühzeitigen Bürgerbeteiligung zur städtebaulichen Entwicklung des Ortskerns.
Frei fließendes Wasser und ein zentraler Platz
Ein Flecken mit Geschichte

Ein Flecken mit Geschichte

Br.-Vilsen - (bns) 20 Gebäude und Plätze umfasst der Lageplan, der ab sofort im „TourismusService“ in Bruchhausen-Vilsen erhältlich ist. Mit ihm sind Einheimische und Besucher des Fleckens aufgerufen, sich auf die Spuren der Vergangenheit durch Bruchhausen-Vilsen zu begeben.
Ein Flecken mit Geschichte
„Wir holen an der Haustür ab“

„Wir holen an der Haustür ab“

Bassum - TWISTRINGEN (sms) Nach einem festlichen Gottesdienst sind mehr als 150 Menschen am vergangenen Sonnabend von der St.-Anna-Kirche zum Pfarrzentrum gepilgert, um dort gemeinsam „30 Jahre Altkleidersammlung des Kolpingwerkes“ zu feiern. Gäste sowie Mitglieder des Kolping-Bezirkes Bremen-Unterweser erfreuten sich auch an der gemeinsamen Kaffeetafel.
„Wir holen an der Haustür ab“
„Wir fühlen uns hier pudelwohl“

„Wir fühlen uns hier pudelwohl“

Bramstedt - Es hätte nicht besser sein können: Anreise ohne Komplikationen, Aufbau, Eröffnung, Nachtorien-tierungsmarsch und erste feuerwehrtechnische Wett-kämpfe mit Löschangriff und Staffellauf haben reibungslos geklappt. „Die Bramstedter geben wirklich alles, sind einfach prima Gastgeber!“
„Wir fühlen uns hier pudelwohl“
Der Hefeteig mag keine Zugluft

Der Hefeteig mag keine Zugluft

Heiligenrode - (ak) „Die Frühstückspause haben wir uns verdient“, behaupten Manfred „Manni“ Schiefer und Reiner Henning um kurz nach 9 Uhr mit einem Blick auf ihren schuftenden Kollegen Rainer Woiwode. Nicht zu unrecht, denn schließlich standen die beiden Heizer bereits morgens um 5 Uhr im alten Backhaus in Heiligenrode. Bäcker Rainer konnte indes noch etwas länger schlafen, bevor er Hand an Butterkuchen und Brote legte.
Der Hefeteig mag keine Zugluft
Kreis-Zeltlager Jfw in Bramstedt

Kreis-Zeltlager Jfw in Bramstedt

Kreis-Zeltlager Jfw in Bramstedt
Mit altem Spielzeug an die Arbeit

Mit altem Spielzeug an die Arbeit

Syke - SYKE (mwa) Kann altes  Kinderspielzeug Langzeitarbeitslose wieder näher an den Arbeitsmarkt heran bringen? Die Antwort lautet: Ja! Denn genau das ist der Ansatz der Toys Company. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein  gemeinnütziges Projekt unter Trägerschaft der DEKRA-Akademie, das es bisher über 60-mal in Deutschland gibt. Seit neuestem auch in Syke.
Mit altem Spielzeug an die Arbeit
Im Wasser, „auf Luft“ – und hoch zu Ross

Im Wasser, „auf Luft“ – und hoch zu Ross

Ehrenburg - (ab) Da ist Konzentration gefragt – auf dem Rücken eines an der Longe gehenden Pferdes aufrecht stehen, das Lächeln nicht vergessen und noch auf die Anweisungen der Trainerin hören: „Jetzt weich einsitzen.
Im Wasser, „auf Luft“ – und hoch zu Ross
„Zur Not setzt das Schiff auf“

„Zur Not setzt das Schiff auf“

Stuhr - (sie) Zu einer mehrtägigen Segelfreizeit auf dem Wattenmeer und Isselmeer brachen gestern 18 Jugendliche mit ihrem Pastor Robert Vetter auf.
„Zur Not setzt das Schiff auf“
„Das ganze Dorf zieht mit“

„Das ganze Dorf zieht mit“

Bassum - BRAMSTEDT (bbk) Die Zeit der vorbereitenden Arbeiten für das Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager 2009 ist vorbei, alles ist für den großen Ansturm der rund 1 800 Jungen und Mädchen aus insgesamt 65 Jugendfeuerwehren des Kreises und benachbarter Wehren in Bramstedt bereitet.
„Das ganze Dorf zieht mit“
Mehr als 18 000 Tage im Dienst

Mehr als 18 000 Tage im Dienst

Weyhe - (yk) So viel Lob und Dank ist für einen einzelnen kaum zu ertragen. Und deshalb war Herbert Bischoff nach der Abschiedszeremonie im Ratssaal die Rührung anzusehen.
Mehr als 18 000 Tage im Dienst
Seniorenarbeit weiter ausbauen

Seniorenarbeit weiter ausbauen

Lemfoerde - LEMFÖRDE (itu) „Hier in Lemförde sind schon viele in der Seniorenarbeit aktiv. Es ist wichtig, sich aufeinander abzustimmen“, so die Leiterin des Fachdienstes für Soziales im Landkreis Diepholz, Edith Fahrenholz. Sie besuchte am Mittwoch eine Zusammenkunft der „Koordinationsgruppe für Seniorenarbeit in Lemförde“ im Jägerhof.
Seniorenarbeit weiter ausbauen
Neue Kita „St. Marien“ startet am 1. August

Neue Kita „St. Marien“ startet am 1. August

Bassum - TWISTRINGEN (tw) Das Votum fiel am Donnerstagabend im Rathaus fast einstimmig aus, einzig Ansgar Wilkens (FDP) lehnte ab, aber nur den „Kuratoriumszusatz“: Zum 1. August wird die neue Kita, ebenfalls in katholischer Trägerschaft, an der Steller Straße, im Gebäude der Grundschule, übergangsweise direkt neben der Kita St. Josef eingerichtet.
Neue Kita „St. Marien“ startet am 1. August

Landkreis erteilt Lukas Schule Absage

Bassum - (al) Die Lukas Schule wird keine weiteren Räume im Schulzentrum Petermoor anmieten können. Die Anfrage wurde vom Landkreis abschlägig beantwortet. Der zuständige Fachdienstleiter Norbert Lyko gestern: „Wir haben es uns nicht leicht gemacht.“ Es habe lange und intensive Gespräche mit den Schulleitern des Schulzentrums gegeben.
Landkreis erteilt Lukas Schule Absage

Drei Schulen profitieren in diesem Jahr

Br.-Vilsen - (ah) Nach der Anpassung des Grundgesetzes, das jetzt auch die Förderung von nicht-energetischen Maßnahmen durch das Konjunkturprogramm II ermöglicht, hat die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen Nägel mit Köpfen gemacht: Sie hat fünf Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von schätzungsweise 420 000 Euro ausgeschrieben. Dies teilte Verwaltungs-Chef Horst Wiesch als Ergebnis des Samtgemeindeausschusses mit.
Drei Schulen profitieren in diesem Jahr
Blutwäsche auch im Schlaf

Blutwäsche auch im Schlaf

Diepholz - (ej) Es ist 22.20 Uhr. Dirk-Hermann Rathje schaut im Bett fern. Gleich will er einschlafen. Dabei wird sein Blut weiter „gewaschen“, denn der 60-jahrige Diepholzer liegt nicht zu Hause, sondern in der Dialysepraxis an der Amelogenstraße. Dort wird seit einigen Wochen auch die „Nachtdialyse“ angeboten.
Blutwäsche auch im Schlaf
Blumen für die abgeschlossene Ausbildung im Flecken-Rathaus

Blumen für die abgeschlossene Ausbildung im Flecken-Rathaus

Br.-Vilsen - (ah) Gut ’rumgekommen sind Jasmin Guske (22) und Frauke Blank (23) in den vergangenen drei Jahren im Rathaus in Bruchhausen-Vilsen. Dort haben die beiden jungen Frauen einen Großteil ihrer Ausbildung absolviert – und das mit einem erfreulichen Ergebnis: Jasmin Guske darf sich jetzt Verwaltungsfachangestellte nennen, Frauke Blanke Kauffrau für Bürokommunikation.
Blumen für die abgeschlossene Ausbildung im Flecken-Rathaus

„Ja“ zum Markt, „Nein“ zum Osten

Sulingen - (oti) „Rolf Böseleger und die ‚Mega Company‘ sind in Sulingen willkommen – aber nicht am Standort Gewerbegebiet Sulingen Ost.“ Eine klare (weil fraktionsübergreifende) Aussage, die laut Bürgermeister Harald Knoop die Mitglieder des Verwaltungsausschusses der Stadt Sulingen am Donnerstag in nicht öffentlicher Sitzung getroffen haben sollen.
„Ja“ zum Markt, „Nein“ zum Osten
Endlich kommen die Bauarbeiter

Endlich kommen die Bauarbeiter

Syke - SYKE (mwa) Wer Anfang nächster Woche etwas am südlichen Teil der Hauptstraße zu erledigen hat, sollte sich vorher genau überlegen, wo er sein Auto stehen lassen will: Denn Montag und Dienstag ist die Hauptstraße zwischen Mühlendamm und Zum Hachepark phasenweise gesperrt. Das gab gestern die Stadtverwaltung bekannt.
Endlich kommen die Bauarbeiter
Ferien: Freie Fahrt rund um Stuhr

Ferien: Freie Fahrt rund um Stuhr

Stuhr - STUHR (pe) Die Reisezeit beginnt, und Autofahrer dürfen sich auf eine freie Fahrt rund um Stuhr einstellen. Hatten in der vorigen Saison noch die Restarbeiten am Autobahndreieck für gelegentliche Staus gesorgt, sei für die kommenden Wochen nicht mit größeren Baustellen zu rechnen, teilten der ADAC, die Straßenbaubehörden und die Autobahnpolizei gestern mit.
Ferien: Freie Fahrt rund um Stuhr
Stadtbücherei kommt nicht zum Bahnhof

Stadtbücherei kommt nicht zum Bahnhof

Bassum - TWISTRINGEN (tw) Jetzt ist es spruchreif, „Konjunktur II“ macht's möglich: Das Uraltgebäude an der Twistringer Grundschule „Am Markt“ wird als Stadtbild prägende Immobilie saniert, danach die Schule „Steller Straße“ mit der am Markt zusammen gelegt.
Stadtbücherei kommt nicht zum Bahnhof
Klaus Krebs ist jetzt neuer stellvertretender Stadtbrandmeister

Klaus Krebs ist jetzt neuer stellvertretender Stadtbrandmeister

Bassum - TWISTRINGEN (tw) Der Twistringer Stadtrat hat Klaus Krebs für die Dauer von sechs Jahren zum neuen stellvertretenden Stadtbrandmeister ernannt und ihn ins Ehrenbeamtenverhältnis berufen. „Es war eine weise Entscheidung der Feuerwehr, dich vorzuschlagen“, meinte Bürgermeister Karl Meyer am Donnerstagabend im Rathaus.
Klaus Krebs ist jetzt neuer stellvertretender Stadtbrandmeister
Freisprechung bei der GLL Sulingen

Freisprechung bei der GLL Sulingen

Sulingen - Im Rahmen einer feierlichen Freisprechung gratulierte Behördenleiter Helmut Weiß der GLL Sulingen (Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften) vier Auszubildenden zur erfolgreich bestandenen Prüfung.
Freisprechung bei der GLL Sulingen

„ProDem“ sucht Betreuer

Brinkum - Auf einen Pool von 70 Bürgern kann der Stuhrer Verein „ProDem“ zurückgreifen, der unter anderem einen besonderen Service für die Angehörigen von an Demenz erkrankten Menschen anbietet. „ProDem“ vermittelt nämlich Bürger, die bereit sind, Angehörige stundenweise zu entlasten. Dieser Service kann sogar über die Pflegekasse abgerechnet werden.
„ProDem“ sucht Betreuer

Freispruch auf Kosten des Staates

Stuhr - MOORDEICH (nie) Freispruch auf Kosten der Staatskasse lautete gestern am Nachmittag das Urteil im Fall des wegen Brandstiftung angeklagten Heranwachsenden aus Moordeich. Es sollte geklärt werden, ob der Angeklagte im August 2008 einen Container angezündet hatte, dessen Brand auf ein Haus übergriff. In der Urteilsbegründung führte der Vorsitzende Richter des Jugendschöffengerichts aus, dass ein genauer Zeitpunkt der Entstehung des Feuers nicht festgestellt werden konnte.
Freispruch auf Kosten des Staates
„Nana“ im Weyher Rathaus-Foyer

„Nana“ im Weyher Rathaus-Foyer

Weyhe - (yk) Neue Kunst im Bau. Die mittlerweile im Weyher Rathaus zu sehenden künstlerischen Gegenstände erfuhren gestern Vormittag eine Ergänzung: Im Foyer des Rathauses vor dem Bürgerbüro fand eine „Nana“ ihren Platz.
„Nana“ im Weyher Rathaus-Foyer

Hausaufgaben erledigt, Handel ausgebremst

Stuhr - STUHR (pe) Die Gemeinde Stuhr hat konsequent ihre Hausaufgaben erledigt und die künftige Ansiedlung großer Märkte verhindert. Bei der letzten Sitzung vor der Sommerpause am Mittwochabend beschlossen die Ratsfrauen einstimmig und ohne Diskussion, weitere Lücken im Baurecht zu schließen, durch die Investoren schlüpfen könnten.
Hausaufgaben erledigt, Handel ausgebremst
Wo die Daltons verhaftet wurden

Wo die Daltons verhaftet wurden

Syke - (bt) Für Jana Foerster und Johannes Müller, beide aus Gessel, geht Anfang August ein Traum in Erfüllung: Sie fliegen für ein Jahr in die USA. MdB Rolf Kramer vermittelte den Aufenthalt über das Parlamentarische Partnerschaftsprogramm (PPP).
Wo die Daltons verhaftet wurden
Weyhe soll Leitbild bekommen

Weyhe soll Leitbild bekommen

Syke - WEYHE (yk) Für Toleranz und gegen Rassismus“ steht auf den Schildern an den Einfallstraßen zur Gemeinde Weyhe. Eine Art Leitlinie, zu der sich die Vereine und Verbände, die sich um den Weyher „Runden Tisch für Toleranz“ zusammengefunden haben, bekennen.
Weyhe soll Leitbild bekommen