Auftakt des Appletree Garden Festivals

Mini-Konzert schon am Mittag auf dem Campingplatz

+
Beim Auftritt von „Goldroger“ gestern Nachmittag: Die Besucher des Appletree Garden Festivals stimmten sich auf drei spaßvolle Tage in Diepholz ein.

Diepholz - Von Luka Spahr. Punkt 16.15 Uhr: Marie und Roland, besser bekannt als „Me & Marie”, betreten die Bühne des Appletree Garden Festivals und geben den ersten Takt des Wochenendes vor.

Das Duo, bei dem Marie die Rolle der Schlagzeugerin übernimmt, während ihr Partner die Gitarre und den Gesang beisteuert, eröffnete am Donnerstagnachmittag das Diepholzer Festival im Bürgerpark Lüdersbusch.

Ab 12 Uhr waren die Campingplätze für die Besucher geöffnet und das hieß vor allem ewig lange Autokolonnen und viel Geschleppe. Aber eben auch: Viel Vorfreude!

So reiste Amelie mit ihren acht Freunden aus Bremen extra für das Festival an. „Wir sind super durchgekommen und hoffen jetzt nur noch auf gutes Wetter“, so der Appletree-Fan. Am meisten freut sie sich auf „Kid Simius“. Er wird am späten Samstagabend mit seinen elektronischen Klängen die Massen zum Tanzen bringen.

Rap auf hohem Niveau: „Goldroger“ gestern am Nachmittag des ersten Festivaltages auf der Appletree-Hauptbühne.

Offiziell war zwar erst um 15.30 Uhr das Festivalgelände mit all seinen kulinarischen Verlockungen für die 5 000 Besucher geöffnet, einen kleinen Vorgeschmack gab es jedoch auch schon auf dem Campingplatz. Nicht nur Kaffee und Croissants konnten die Festival-Fans an einem kleinen Mobil kaufen.

„Consolers“ treten schon beim Camping auf

Auch musikalisch wurde schon etwas geboten. Die Musiker von „Consolers“ aus Hannover übten ihr Set schon einmal auf dem Campingplatz: Den Teppich neben dem eigenen Zelt ausgerollt, die Musikinstrumente rausgeholt, Boxen aufgestellt und los geht die kleine Mini-Show. 

So kam es, dass auf dem Campingplatz schon am Mittag knapp 20 Leute zu Live-Musik tanzten. „Wir haben mega Bock auf unseren richtigen Auftritt heute Abend“, so Frontmann und Gitarrist Florian. „Mit dem kleinen Secret Act hier auf dem Campingplatz wollten wir die Leute überraschen. Leider war das mit dem Wetter nicht so gut.“

Ganz entspannt beim Appletree Garden Festival 2017.

Dieses war zwar am Donnerstag keine Katastrophe für die Festivalgänger, aber die doch immer wieder auffrischenden Windböen trugen schon das ein oder andere Pavillon oder Zelt über den Campingplatz. Leichte Regengüsse sorgten für erste Schlammwege auf dem Gelände.

Das tat der Freude der Besucher über das Festivalwochenende jedoch keinen Abbruch. Tristan Hocke aus Wagenfeld ist bereits das dritte Mal am Start. Er fand das Festival in den letzten Jahren so gut, dass der 27-Jährige seine Freunde aus Hamburg und Frankfurt mitgebracht hatte. „Es ist echt ziemlich gut hier.

Appletree Garden Festival in Diepholz ist eröffnet

Persönliche Runningorder schon festgelegt

Allerdings hatte ich mir das Festival kleiner vorgestellt“, so sein Freund Stefan Bräuner aus Frankfurt. Auch wenn er noch nie auf dem Appletree Garden Festival gewesen war, hat er schon seine Favoriten im Line up ausgemacht: „Vor allem auf $ick, Voodoo Jürgens und Fil Bo Riva freue ich mich.“

Die Anreise der Besucher lief am ersten Tag problemlos. Auch die ersten Auftritte gingen ohne Zwischenfälle über die Bühne.

Am Vorabend hatte es für alle ehrenamtlichen Helfer des Festivals noch ein Dankeschön in Form eines exklusiven Helfer-T-Shirts gegeben. Gerade auf diese Helfer ist der veranstaltende „Verein zur Förderung der Jugendkultur“ angewiesen.

Sie sitzen an den Absperrungen, an den Einlässen, hinter den Theken und im Backstage-Bereich. Am Freitag und am Samstag kommt viel anstrengende Arbeit auf sie zu. Diese wird für die Helfer jedoch durch den freien Eintritt zum ausverkauften Festival auf Lüdersbusch entlohnt.

Appletree Garden Festival: Campingplatz eröffnet

Das könnte Sie auch interessieren

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Kommentare