Anklage gegen Duo nach tödlichen Schlägen auf Obdachlosen

Hannover - Fünf Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 36-Jährigen im Obdachlosenmilieu in Hannover hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen zwei Bekannte des Mannes erhoben.

Weil sie das Opfer nach einem Trinkgelage in einem Wald mit hölzernen Stuhlbeinen und einem Knüppel erschlagen haben sollen, werde den 35 und 36 Jahre alten Männern Totschlag vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Worum sich der Streit an einem provisorischen Verschlag in einem Wald drehte, blieb bei den Ermittlungen zunächst offen. Der Mann starb an inneren und äußeren Blutungen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Kreisverkehre in Diepholz - Sonderfall am Hallenbad

Kreisverkehre in Diepholz - Sonderfall am Hallenbad

Kreisjugendfeuerwehr schlägt ihr Zeltlager Ende Juni in Aschen auf

Kreisjugendfeuerwehr schlägt ihr Zeltlager Ende Juni in Aschen auf

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Syke fährt seine Sporthallen an die Wand

Syke fährt seine Sporthallen an die Wand

Kommentare