Sonja Eden erhält für langjähriges Engagement das Verdienstkreuz am Bande / „Ich freue mich über viele Gäste“

Anker der Elternarbeit: die Liebe zur KGS

Sonja Eden vor einem Bild, dass ihre Töchter und KGS-Ehemalige Chiara, Tiffany (Malerin) und Annuschka zeigt.

Leeste - (sie) · „Alle meine Freunde haben dicht gehalten“, sagt Sonja Eden. Lange blieb geheim, dass Bundespräsident Horst Köhler sie für eine besondere Ehrung im Visier hatte: Die 51-Jährige erhält für 20 Jahre Elternarbeit das Verdienstkreuz am Bande. Landrat Gerd Stötzel wird die Auszeichnung am Montag, 30. November, um 18 Uhr im Forum der KGS Leeste überreichen. „Ich freue mich über viele Gäste“, sagt Sonja Eden. „Schüler, Lehrer, Eltern, Freunde und viele Weggefährten – alle können kommen, das Forum ist groß.“

Ihr seien zahlreiche Gedanken durch den Kopf geschossen, als sie den Anruf der Landratssekretärin entgegengenommen habe. Etwa, dass sie als Kreistagsabgeordnete für die SPD einen Termin in Diepholz verschwitzt haben könnte, schmunzelt sie. „Doch mit dem Bundesverdienstkreuz habe ich ganz sicher nicht gerechnet.“

Inga Hübner, Sonja Edens Nachfolgerin im Amt der Leester KGS-Schulelternratsvorsitzenden, hatte die Mutter von fünf Kindern vorgeschlagen. Das war vor einem Jahr. Die Palette der ehrenamtlichen Tätigkeit der fünffachen Mutter ist immens. Geboren 1951 wechselte Sonja Eden nach einem Zeitungsvolontariat in die Schifffahrtbranche. Dort lernte sie ihren Mann Gerd kennen. Nach den ersten beiden Kindern, Annuschka (heute 27) und Tiffany (heute 25) musste sie ihren Job als Chefsekretärin einer großen Reederei aufgeben. Die Kinder Chiara (24), Nicolas (22) und Alessa (20) folgten.

Sonja Eden begann mit der Elternarbeit im Kindergarten Hombachstraße, war zwölf Jahre Elternsprecherin der Grundschule Leeste und 15 Jahre im Elternrat der KGS Leeste, davon seit 2001 als Vorsitzende.

Die Leesterin war von Anfang an beim „Runden Tisch gegen rechts“ eingebunden und setzte sich für die Gründung des Präventionsrats ein. Sie ist als Sozialdemokratin im Rat der Gemeinde Weyhe ebenso aktiv wie als Streetwatcherin, Spielplatzpatin und in der Arbeitsgruppe gegen Vandalismus.

Obwohl alle Kinder derzeit an verschiedenen Universitäten studieren, bleibt die Liebe zur Leester KGS ein zentraler Anker im Leben der fünffachen Mutter. Als Nachfolgerin für Heide Jansen gestaltet Sonja Eden seit einigen Monaten nun als Vorsitzende des Förderkreises der Leester KGS die Geschicke der Bildungseinrichtung mit.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu
Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus
Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor
34-Jähriger bei Kollision schwer verletzt

34-Jähriger bei Kollision schwer verletzt

34-Jähriger bei Kollision schwer verletzt

Kommentare