Angebot des TuS Barenburg zum Jahresausklang kommt an

Sportlicher Silvesterspaß

Christa Witte (l.) schickt hier die Nordic Walker auf die Strecke.
+
Christa Witte (l.) schickt hier die Nordic Walker auf die Strecke.

Barenburg - Fast 40 Wanderer, gut 20 Jogger und 15 Teilnehmer, die ihre Nordic Walking-Stöcke auch öfters gemeinsam in der Freizeit nutzen: Der Silvesterlauf des TuS Barenburg war wieder nachgefragt. Dass die Zahl der Teilnehmer stetig steigt freut Initiatorin Christa Witte. Einerseits.

Andererseits bedeutet die große Teilnehmerzahl auch, dass die sportliche Barenburgerin der Ü70-Altersgruppe nicht mehr selbst auf die Strecke gehen kann. Als Nordic Walkerin wäre sie womöglich noch unterwegs, wenn die ersten Läufer wieder eintreffen. Manche sind Halbmarathon-Spezialisten und daher schnell zurück im Clubhaus auf dem Sportplatz.

Am letzten Tag des Jahres sportlich aktiv sein ist die eine Erklärung für die Teilnahme, das gesellige Zusammensein schätzen alle. Die Wanderergruppe wird stetig größer. Am Mittwoch trotzt man dem Nieselregen, der im Flecken niedergeht. Die Strecke führt Richtung Varrel und durch die Urloge zurück gen Barenburg. Rote und grüne Pfeile, auf den Boden gesprüht, sind Markierungen, die nur für den Tag den Weg weisen. 75 Damen und Herren unterschiedlicher Altersklassen gehen am Mittwoch gestaffelt auf Touren zwischen acht und 10,3 Kilometer, kommen aber gegen 12 Uhr wieder zusammen bei Glühwein und Krapfen. Ihren Ehemann Herbert hat Christa Witte mit heißen Getränken auf Streckenposten-Tour geschickt. Und die Nordic Walker (die sich üblicherweise drei Mal wöchentlich zu unterschiedlichen Zeiten auf den Weg machen) feiern an diesem Silvesterlauf ihr zehnjähriges Bestehen.

Geht es ums Gewinnen? Nein. Die Zeiten notiert jeder Jogger selbst, alle anderen gucken eher auf die Uhr, um zu schauen, wie lange es dauert bis zum Jahreswechsel. Die Neuauflage am 31. Dezember 2015 ist gesetzt. Geübt werden darf schon jetzt...

sis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt
Die Genussfabrik in Barrien produziert nicht mehr

Die Genussfabrik in Barrien produziert nicht mehr

Die Genussfabrik in Barrien produziert nicht mehr
Messerangriff auf Zugbegleiter in Lemförde: Polizei sucht Zeugen

Messerangriff auf Zugbegleiter in Lemförde: Polizei sucht Zeugen

Messerangriff auf Zugbegleiter in Lemförde: Polizei sucht Zeugen
Erneuerbare Energien: Die Spitzen tun weh

Erneuerbare Energien: Die Spitzen tun weh

Erneuerbare Energien: Die Spitzen tun weh

Kommentare