Weyherin Kendra Lüders singt bei Musical „Evita“ in Bremen den Kinderpart

Alter Showhase mit elf

Kendra Lüders hat im Musical „Evita“ ihren ersten Soloauftritt.

Weyhe - KIRCHWEYHE (pk) · Kendra Lüders feiert im Oktober zwar erst ihren zwölften Geburtstag. Aber die junge Kirchweyherin ist schon ein „alter Hase“ im Geschäft: Sie hat im Goethe-Theater Bremen bei der Oper „Nabucco“ mitgesungen und im Friedrichstadtpalast Berlin beim Kindermusical „Lieblingsfarbe Bunt“ mitgetanzt. Auch bei „Marie Antoinette“ war sie dabei. Anfang Februar steht Kendra im Bremer Musicaltheater auf der Bühne: Dann übernimmt sie in „Evita“ die einzige Kinderrolle mit Gesangsauftritt.

Die Elfjährige hat sich beim Casting gegenüber dutzenden Altersgenossinnen durchgesetzt und teilt sich mit einem Bremer Mädchen die Rolle (wir berichteten). Das erste Mal ist sie zur zweiten Vorstellung am Mittwoch, 9. Februar, um 20 Uhr dran.

Aufgeregt? Schließlich muss sie in dem Musical über die argentinische Präsidentengattin Evita Perron nur unterstützt von einem Chor das Lied „Santa Vita“ singen. Auf Englisch und auf Spanisch wohlgemerkt. Aufgeregt also? „Es geht, es ist eine Herausforderung, aber ich wollte immer schon was Neues ausprobieren“, sagt das kesse Mädchen, das am Syker Gymnasium die sechste Klasse besucht.

Eine Bläserklasse natürlich. Denn die Musik hat es Kendra angetan: Seit vier Jahren spielt sie Geige, seit eineinhalb Klarinette und seit einem Flöte. Daneben verfügt sie über reichlich Chorerfahrung. Zurzeit probt sie im Waldau-Theater in Bremen für ein Kindermusical. Seit drei Jahren tanzt sie außerdem Ballett. Kendra hatte demnach schon einiges auf dem Zettel, mit dem sich für die Bremer Kinderrolle auf der „Evita“-Tournee bewerben konnte. Viel geprobt wird im Vorfeld nicht. Einmal, um genau zu sein. Dann muss „Santa Vita“ sitzen. „Die Melodie war etwas schwer“, sagt Kendra. Aber nach ein paar Mal „You Tube“-Gucken hat sie es hinbekommen. Inzwischen hat sie auch die Noten. Papa Lüders spielt Klavier, außerdem kann er Spanisch.

Sehen wir Kendra demnächst vor Dieter Bohlen, Silvie van der Vaart und Bruce Darnell singen, so wie viele andere Kinder? Die junge Sängerin lächelt und schüttelt den Kopf. „Ich find den Bohlen nicht so sympathisch.“ Ihre Mutter Katrin Lüders hätte auch was dagegen. Aber vom Grundsatz her ist die Kirchweyherin nicht abgeneigt, später ihr Hobby zum Beruf zu machen und Sängerin oder Schauspielerin zu werden. „Das wäre toll.“ Lang genug im Geschäft wäre sie dann ja schon.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Landkreis Diepholz: Großbrand ruiniert Scheune – 100 Einsatzkräfte nötig

Landkreis Diepholz: Großbrand ruiniert Scheune – 100 Einsatzkräfte nötig

Landkreis Diepholz: Großbrand ruiniert Scheune – 100 Einsatzkräfte nötig
Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke

Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke

Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke
Diepholzer Reinald Schröder: Erkenntnisse eines Ex-Kommunisten über kommunistische Theorien

Diepholzer Reinald Schröder: Erkenntnisse eines Ex-Kommunisten über kommunistische Theorien

Diepholzer Reinald Schröder: Erkenntnisse eines Ex-Kommunisten über kommunistische Theorien
„Hüpfburgenland“ auf dem Diepholzer Marktplatz

„Hüpfburgenland“ auf dem Diepholzer Marktplatz

„Hüpfburgenland“ auf dem Diepholzer Marktplatz

Kommentare