Unfälle nur knapp verhindert

Alkoholisierter Mann gerät mehrfach in den Gegenverkehr

Schwarme - Ein 53 Jahre alter Mann ist am Samstag auf der L331 in Richtung Martfeld mehrfach in den Gegenverkehr geraten. Der Autofahrer war alkoholisiert.

Verschiedene Verkehrsteilnehmer mussten dem Mann laut Polizeimitteilung ausweichen, um einen Unfall zu verhindern.

Die Beamten wurden auf den Mann aufmerksam gemacht und fanden ihn kurz darauf an seiner Wohnanschrift an - schlafen in seinem Auto. Dem fälligen Alkoholtest stellte der Mann sich freiwillig. Im Ergebnis hatte der Schwarmer 2,8 Promille Alkohol im Blut.

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss der Mann sich nun einem Strafverfahren stellen. Personen, die dem Mann ausweichen mussten, werden gebeten unter der Telefonnummer 04242/9690 Kontakt zur Polizei aufzunehmen.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Freiluftfete der Landjugend lockt mehr als 2500 Gäste an

Freiluftfete der Landjugend lockt mehr als 2500 Gäste an

Gleich vier Einbrüche in einer Nacht

Gleich vier Einbrüche in einer Nacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.