Unfälle nur knapp verhindert

Alkoholisierter Mann gerät mehrfach in den Gegenverkehr

Schwarme - Ein 53 Jahre alter Mann ist am Samstag auf der L331 in Richtung Martfeld mehrfach in den Gegenverkehr geraten. Der Autofahrer war alkoholisiert.

Verschiedene Verkehrsteilnehmer mussten dem Mann laut Polizeimitteilung ausweichen, um einen Unfall zu verhindern.

Die Beamten wurden auf den Mann aufmerksam gemacht und fanden ihn kurz darauf an seiner Wohnanschrift an - schlafen in seinem Auto. Dem fälligen Alkoholtest stellte der Mann sich freiwillig. Im Ergebnis hatte der Schwarmer 2,8 Promille Alkohol im Blut.

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss der Mann sich nun einem Strafverfahren stellen. Personen, die dem Mann ausweichen mussten, werden gebeten unter der Telefonnummer 04242/9690 Kontakt zur Polizei aufzunehmen.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kommentare