Übersee-Museum Bremen

Willkommen im „Jahr der Ratte“

+
Der Drachentanz gehört traditionell zum chinesischen Neujahrsfest.

Bremen – Silvester und Neujahr sind kaum vorüber, da steht bereits das nächste Neujahrsfest an. Das chinesische Neujahrsfest nämlich. Und es geht um Neuanfang, Zuversicht, Glück. Dafür jedenfalls steht das „Jahr der Ratte“, das nach dem chinesischen Kalender in wenigen Tagen anbricht.

Es beginnt am 25. Januar. Schon eine Woche zuvor – am Sonnabend, 18. Januar – feiert das Übersee-Museum ein chinesisches Neujahrsfest. Die Museumsleute haben es gemeinsam mit dem Bremer Konfuzius-Institut organisiert. Zu den Höhepunkten zählen neben Kampfkunst-Vorführungen der traditionelle Drachentanz und Schnupper-Sprachkurse, sagt eine Museumssprecherin. „Ein großes Feuerwerk rundet als krönender Abschluss das Neujahrsfest ab.“ Gefeiert wird am Sonnabend in der Zeit von 13 bis 18 Uhr. Eintritt nach Museumsangaben: 22,50 Euro für Familien, für Erwachsene 11,50 Euro.

„Konzerte mit der Chinesischen Mundorgel und mit Bambusflöte und Zither entführen die Besucher ins ferne China, während Teezeremonien und gemeinsame Kochworkshops die kulinarische Seite des Landes zeigen“, heißt es in einer Vorschau. „Führungen durch die Ausstellung und Vorträge geben einen Einblick in die chinesische Geschichte.“

So erklärt die Völkerkundlerin und Asien-Expertin Dr. Renate Noda das chinesische Haus in der Asien-Ausstellung (14 Uhr). Zur gleichen Zeit beginnt ein Workshop, in dem Dr. Xin Wang mit Besuchern kalligrafische Neujahrs-Glücksbanner fertigt. Um Reisefotografie vor 100 Jahren geht es – natürlich mit Blick auf China – um 15 Uhr – in einem Vortrag für Kinder mit Jan Waßmann.

Shanshan Yin führt ab 15.30 Uhr eine chinesische Teezeremonie vor. Um die Zubereitung chinesischer Maultaschen („Jiaozi“) geht es in einem Kochworkshop mit Yue Liu und Yuan Fei, der um 16 Uhr beginnt (Teilnehmerzahl begrenzt – Anmeldung ab 13 Uhr am Infotisch im Foyer). Wushu, Taiji, Qigong und Gongfu Cha werden ab 17 Uhr unter der Leitung des Trainers Linfang Zhang (VfL Wolfsburg) vorgeführt. Anschließend folgt der Drachentanz. Das Feuerwerk ist für 18 Uhr geplant – draußen vor dem Eingang des Übersee-Museums, versteht sich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

China schottet Wuhan und weitere Millionenstädte ab

China schottet Wuhan und weitere Millionenstädte ab

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe "Combat 18"

Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe "Combat 18"

Oaxaca kennen (fast) nur die Mexikaner

Oaxaca kennen (fast) nur die Mexikaner

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

Gold und Dramatik

Gold und Dramatik

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

Kommentare