Flüchtende Tatverdächtige treten nach Beamten

Zwei Polizisten bei Einsätzen in Bremen verletzt

Bremen - Zwei Polizisten sind in Bremen-Grohn und Bremen-Innenstadt am Wochenende so stark verletzt worden, dass sie ihren Dienst nicht fortsetzen konnten. Die Täter konnten in beiden Fällen festgenommen werden.

Im ersten Fall fahndeten Einsatzkräfte der Polizei nach zwei Personen, die in der Friedrichsdorfer Straße versucht hatten eine Bäckerei zu überfallen, erklärt die Polizei am Sonntag. Die Verkäuferin verweigerte am Freitagnachmittag jedoch die Herausgabe von Geld und wurde mit Pfefferspray besprüht. 

Einer der beiden Tatverdächtigen konnte gestellt werden, bei der Festnahme verletzte sich jedoch ein Polizist stark am Knöchel.

Am Samstagmorgen griffen Polizisten in eine Schlägerei Auf der Brake ein. Vor einem Lokal hatten zwei Gruppen sich mit Schlägen und Tritten duelliert. Eine Bierflasche wurde als Waffe eingesetzt. Vor den eintreffenden Beamten flohen die an der Schlägerei Beteiligten. Ein 18 Jahre alter Mann wollte über einen Zaun steigen und trat dabei nach einem Polizisten. Dabei brach er dem Beamten einen Finger. 

Insgesamt wurden im Rahmen dieses Vorfalls sieben Personen festgenommen. Zwei von ihnen mussten mit Kopfverletzungen behandelt werden. 

ml

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Meistgelesene Artikel

Zwei Schwerverletzte nach Unfällen in Bremen

Zwei Schwerverletzte nach Unfällen in Bremen

Tour „Bremen von oben“ : Per Fahrrad hoch hinaus

Tour „Bremen von oben“ : Per Fahrrad hoch hinaus

Team Escape bietet Abenteuer in verschlossenen Räumen

Team Escape bietet Abenteuer in verschlossenen Räumen

„BeamNG.drive“: Die Physik hinter dem Stunt 

„BeamNG.drive“: Die Physik hinter dem Stunt 

Kommentare