Volksentscheid in Bremen 

Zwei Optionen, ein Kreuz

Bremen - Beim Volksentscheid hat der Wähler zwei Optionen – „Ja“ und „Nein“. Wer „Ja“ ankreuzt, stimmt für eine Änderung der Landesverfassung und die Verlängerung der Wahlperiode auf fünf Jahre.

Wer „Nein“ ankreuzt, stimmt gegen eine Verfassungsänderung und für die Beibehaltung einer vierjährigen Legislaturperiode. Der Gesetzentwurf ist durch Volksentscheid angenommen, wenn die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen für den Gesetzentwurf auf „Ja” lautet. Dies gilt nach Angaben des Wahlamtes allerdings nur, wenn mindestens ein Fünftel der Stimmberechtigten zugestimmt hat. Votiert die Mehrheit für eine längere Wahlperiode, dann gilt die neue Regelung ab der nächsten Bürgerschaftswahl im Jahr 2019. 

je

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Pariser Fashion Week: Ein Spektakel der Extravaganzen

Pariser Fashion Week: Ein Spektakel der Extravaganzen

Pariser Fashion Week: Ein Spektakel der Extravaganzen

Pariser Fashion Week: Ein Spektakel der Extravaganzen

Bundestag debattiert über Wohngipfel

Bundestag debattiert über Wohngipfel

Kamera-Highlights auf der Photokina

Kamera-Highlights auf der Photokina

Meistgelesene Artikel

21-Jähriger an Tankstelle in Huchting niedergestochen

21-Jähriger an Tankstelle in Huchting niedergestochen

Keine Königsalm, kein großes Bayernzelt, dafür eine große Almhütte

Keine Königsalm, kein großes Bayernzelt, dafür eine große Almhütte

Justizvollzug: Mehr Geld für Anwärter

Justizvollzug: Mehr Geld für Anwärter

Polizei verzeichnet eine Vielzahl von Gurtmuffeln und Handysündern

Polizei verzeichnet eine Vielzahl von Gurtmuffeln und Handysündern

Kommentare