Volksentscheid in Bremen 

Zwei Optionen, ein Kreuz

Bremen - Beim Volksentscheid hat der Wähler zwei Optionen – „Ja“ und „Nein“. Wer „Ja“ ankreuzt, stimmt für eine Änderung der Landesverfassung und die Verlängerung der Wahlperiode auf fünf Jahre.

Wer „Nein“ ankreuzt, stimmt gegen eine Verfassungsänderung und für die Beibehaltung einer vierjährigen Legislaturperiode. Der Gesetzentwurf ist durch Volksentscheid angenommen, wenn die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen für den Gesetzentwurf auf „Ja” lautet. Dies gilt nach Angaben des Wahlamtes allerdings nur, wenn mindestens ein Fünftel der Stimmberechtigten zugestimmt hat. Votiert die Mehrheit für eine längere Wahlperiode, dann gilt die neue Regelung ab der nächsten Bürgerschaftswahl im Jahr 2019. 

je

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Holdkroog-Speeler“ feiern Premiere des Stücks „Fääl Malheur bi‘n Friseur“

„Holdkroog-Speeler“ feiern Premiere des Stücks „Fääl Malheur bi‘n Friseur“

Spieletag in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Spieletag in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Mann kollidiert mit Baum und wird schwer verletzt

Mann kollidiert mit Baum und wird schwer verletzt

Meistgelesene Artikel

Vorläufige Polizei-Bilanz: Sicherheitskonzept ist aufgegangen

Vorläufige Polizei-Bilanz: Sicherheitskonzept ist aufgegangen

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Kommentare