In Hemelingen und in der Neustadt

Zwei Männer durch Messerstiche verletzt

Bremen - In Bremen-Hemelingen und in der Neustadt wurden in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag zwei Männer durch Messerangriffe schwer verletzt. Die Polizei nahm einen Täter fest und sucht nach Zeugen.

Ein 39 Jahre alter Mann ging Sonnabendabend gegen 21.15 Uhr mit seiner Familie spazieren. Auf einem Verbindungspfad zwischen der Königsteiner Straße und der Arberger Heerstraße stellte sich ihnen ein 24-jähriger Bekannter in den Weg. Er wollte mit dem 39-Jährigen eine Auseinandersetzung vom Vortag klären. Der 24-Jährige attackierte dabei den Familienvater, stach ihn in den Oberkörper und flüchtete. Der 39 Jahre alte Bremer wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, teilt die Polizei mit.

Einsatzkräfte fahndeten umgehend nach dem Angreifer und konnten ihn auf der Flucht festnehmen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Weitere Tat in der Neustadt

Gegen 1 Uhr gerieten zwei Männer vor dem Eingangsbereich einer Diskothek in der Langemarckstraße zunächst in einen verbalen Streit, der in einer Schlägerei mündete. Einer der Akteure zog dabei ein Messer und stach auf seinen 30 Jahre alten Kontrahenten ein. Anschließend flüchtete der Angreifer zu Fuß. Der 30-jährige Bremer musste mit Stichverletzungen in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Der Verdächtige wurde als etwa 30 bis 40 Jahre alt und etwa 1,75 m groß beschrieben. Er hatte einen dunklen Teint und schwarze mittellange Haare. Bei der Tatausführung trug er eine dunkle Jacke. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Textilreiniger/in?

Wie werde ich Textilreiniger/in?

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

Meistgelesene Artikel

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Imker stirbt nach Bienenstichen 

Imker stirbt nach Bienenstichen 

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Überfälle auf Taxifahrer in Bremen: Polizei fahndet mit Fotos nach dem Täter

Überfälle auf Taxifahrer in Bremen: Polizei fahndet mit Fotos nach dem Täter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.