Im Internet zum Kauf angeboten

Bremer Polizei nimmt mutmaßliche E-Bike-Diebe fest

Bremen - Zwei mutmaßliche Fahrraddiebe hat die Polizei am Montag im Steintor festgenommen. Die 21 und 61 Jahre alten Männer versuchten ein E-Bike zu verkaufen, das zuvor auf einer Internetplattform angeboten wurde.

Die Polizei war auf den Fall aufmerksam geworden, weil ein Bremer Fahrradhändler aus Hastedt das E-Bike wiedererkannte. Es war ihm Mitte April aus einem Verkaufsraum gestohlen worden. Beamte gaben sich daraufhin als interessierte Käufer aus und verabredeten sich mit den Männern am Montag.

Der 21-Jährige versuchte noch zu flüchten, konnte nach kurzer Zeit aber gestellt werden. Neben dem gestohlenen Rad stellte die Polizei Bargeld sowie ein Smartphone sicher. Weitere Ermittlungen laufen. Das Fahrrad wurde an den Fahrradhändler zurückgegeben.

Die Polizei empfiehlt nach einem Fahrraddiebstahl, einschlägige Verkaufsportale im Internet oder in Printmedien im Blick zu behalten - beispielsweise ebay-Kleinanzeigen oder andere "schwarze Bretter".

Außerdem sind Fotos von sichergestellten Fahrrädern auf der Homepage www.polizei.bremen.dezu finden. Wer ein gebrauchtes Fahrrad kaufen will, sollte sich darüber hinaus immer den Ausweis des Verkäufers und den Kaufbeleg des Fahrrads zeigen lassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: So löst man den Avocadokern

Schnittvorlage: So löst man den Avocadokern

Ja, richtig gesehen: Hier reitet eine 13-Jährige auf ihrer Kuh

Ja, richtig gesehen: Hier reitet eine 13-Jährige auf ihrer Kuh

Mit einer Stammzellspende Leben retten

Mit einer Stammzellspende Leben retten

Opel Insignia Grand Sport: Comeback in Geist des Kapitäns

Opel Insignia Grand Sport: Comeback in Geist des Kapitäns

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Kleines Teil, große Wirkung

Kleines Teil, große Wirkung

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Reiter-Unfall: Brücke mutwillig beschädigt

Reiter-Unfall: Brücke mutwillig beschädigt

Kommentare