Zusätzliche Busse und Bahnen zum Freimarkt

Ergänzt und verdichtet

+
Alle Jahre wieder zur Freimarktszeit werden Bremens Busse und Bahnen geschmückt – mit kleinen Flaggen.

Bremen - Mit der Bahn zum Freimarkt fahr‘n – ein Thema, das zum Ende der Woche hin wieder hochaktuell wird. Denn von Freitag, 16. Oktober, bis einschließlich Sonntag, 1. November, feiert Bremen auf der Bürgerweide den nunmehr 980. Freimarkt.

Parkplätze gibt es da bekanntlich nicht. Und so verstärkt die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) auch in diesem Jahr wieder ihr Angebot. Während die wichtigsten Linien montags bis freitags planmäßig bis etwa 20.30 Uhr ohnehin mindestens alle zehn Minuten fahren, wird an den Wochenenden auf Teilstrecken der Linien 1, 4, 10, 24, 25 und 26/27 „verdichtet“, wie es bei der BSAG so schön heißt. Und zwar sonnabends bis etwa 21 Uhr, teilweise bis um 22 Uhr. Sowie sonntags ab etwa 13.30 Uhr und bis 18 Uhr, teilweise bis 20.30 Uhr. Besonders stark genutzt wird zur Freimarktszeit erfahrungsgemäß die Straßenbahnlinie 4, die zwischen Arsten und Lilienthal pendelt. Sie fährt sonnabends in der Zeit von etwa 19.30 Uhr bis 22 Uhr sowie sonntags ab etwa 13.30 Uhr und bis 20 Uhr im Zehn-Minuten-Takt.

Atemlos durch die Nacht? Auch das muss nicht sein, denn zur Freimarktszeit gilt natürlich auch der Nachtlinienservice. Eben während der Volksfestzeit fahren die BSAG-Nachtlinien N1, N3, N4, N5, N7, N9 und N10 am Wochenende (sprich: in den Nächten von Freitag auf Sonnabend und in den Nächten von Sonnabend auf Sonntag) bis um 1.30 Uhr halbstündlich ab Bremen- Hauptbahnhof – und dann stündlich bis 4.30 Uhr am Sonnabendmorgen beziehungsweise bis 6.30 Uhr am Sonntagmorgen.

Der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) will die Freimarktliebhaber auch nicht hängenlassen (oder: warten lassen). So gibt es zusätzliche Zugfahrten ab Bremen-Hauptbahnhof – etwa um 1.11 Uhr nach Verden („mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen“, wie es heißt). Auf der Buslinie 101/102 (Bremen – Brinkum – Seckenhausen – Melchiorshausen) fahren in den Freimarktsnächten von Freitag auf Sonnabend und von Sonnabend auf Sonntag zusätzliche Busse um Mitternacht Uhr und um 2 Uhr ab Hauptbahnhof, teilt der VBN mit. Auf der Linie 227 (Harpstedt – Bremen und zurück) fahren in denselben Nächten Busse um 0.10 Uhr und 2 Uhr ab Hauptbahnhof. Zusatzfahrten gibt es auch im „Nachtschwärmerbus“ N12.

kuz

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

„Datenfestung“ im Bremer Westen

„Datenfestung“ im Bremer Westen

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

Kommentare