Messe „Boatfit“ lockt Liebhaber von Klassikern bis Sonntag zu einem maritimen Erlebnis

Der Weg zurück zum Segelboot

Nils Rammin (v.r.), Sigrid Drebing (Sail-, Propeller- und Wellenbau) und Jürgen Schmidt vor dem 43 Jahre alten Zeesenboot „Herta“ auf der Messe „Boatfit“.

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke· Sie ist mit 8,11 Metern Länge und 2,78 Metern Breite der größte Klassiker der Messe „Boatfit“: die „Herta“, ein 43 Jahre altes Zeesenboot. Das Fischerboot ist ein schmuckes Stück, ein Zweimaster mit fünf rotbraunen Segeln.

Und schon beim Stichwort Segel geraten Nils Rammin, der das Zeesenboot vor drei Jahren auf seiner Werft in Barth (Mecklenburg-Vorpommern) in etwa wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt hat, sowie Jürgen Schmidt ins Erzählen. Schmidt besitzt ein ähnliches Boot und kennt sich aus. „Früher hatte das Schiff Baumwollsegel. Die wurden mit allem Möglichen getränkt – mit Leinöl, Pferdeblut, Tran, essigsaurer Ton-erde. So gab es die rotbraune Farbe“, verraten Rammin und Schmidt. Heute sind die Segel aus Kunststoff.

Ein Zeesenboot ist schlicht ein Fischerboot. Unter Segel fuhren die Boote quer zum Wind und zogen ein Schleppnetz, die Zeese. „Die wird auch Mönkesack genannt“, sagt Jürgen Schmidt, „weil die Mönche diese Art des Fischens im Mittelalter in der Gegend eingeführt haben.“ Auch die „Herta“ war auf Fischfang, aber bloß ein paar Jahre, dann wurde sie ein Motorboot. In einem Jahr Arbeit baute es Rammin für den Leipziger Eigentümer auf seiner Werft, auf der er 20 Mitarbeiter beschäftigt, wieder in ein schmuckes Segelboot um. Stolz erzählt er, dass es aus heimischen Hölzern wie Eiche und Lärche gebaut ist. Achtmal musste es gestrichen werden, damit es so schön glänzt wie jetzt, weiß Schmidt. Die Besatzung bestand einst in der Regel aus zwei Personen, daher gibt es unter Deck eine Kajüte mit zwei Kojen. An der Seite, so Schmidt, wurde der Fischbehälter (Bünnen/Deken) angebracht. Rammin besitzt etwa 40 alte Schätzchen, die auf Restaurierung und Käufer warten. Nils Rammin stolz: „Das älteste Schiff, das wir restauriert haben, stammt von 1882.“

Seit 2006 lockt die „Boatfit“ vor Saisonbeginn Liebhaber von Bootsklassikern, Restauratoren, Anbieter von Zubehör, Bootsbesitzer und Händler sowie Segelfreunde zu einem maritimen Erlebnis in die Messe Bremen. In den Hallen 4 und 5 präsentieren bis morgen, Sonntag, 153 Unternehmen aus Deutschland, Holland, Dänemark, Österreich, Schweden, aus der Schweiz und Brasilien Bootsklassiker sowie Ausrüstung und Zubehör für die Restaurierung.

Neben vielen Fachvorträgen, die gestern zum Auftakt der Messe überaus gut besucht sind, stellt sich der Boot-Workshop Ursula Latus aus Peenemünde vor. Hier staunt die angehende Bootsbauerin Urte Rätsch gerade, wie emsig der sieben Jahre alte Call an einem Holzstück hobelt, das später als Mast dienen soll. In vier Tagen können Bootsfans im Workshop einen einfachen Kanadier bauen, sagt Urte. Für ein schönes Beiboot, ein Dingi, braucht man etwa fünf Tage, für ein Sperrholzkajak acht Tage. Beispiele sind zu bewundern. Wer weiß, vielleicht kann der kleine Call seinen Papa zu einem Workshop überreden.

Lutz Ehrlich aus Liebenau präsentiert Interessierten unterdessen die Aquaphor Wasserfilter. Die Filter werden direkt am Ende der

Zapfleitung angebracht, dort, wo Seebären das Wasser ins Glas laufen lassen. Gefiltert wird das Wasser über eine Membran in einer Kartusche. Ehrlich demonstriert, wie blaues Wasser sauber aus dem Hahn läuft. Investition: zwischen 100 und 150 Euro.

· Die „Boatfit“ öffnet heute und morgen von 10 bis 18 Uhr. Die Tageskarte kostet neun Euro. Am Sonntag findet es Halle 4.1 ein Nautischer Flohmarkt statt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln
Bundeswehr-Lkw in Bremen abgebrannt: Staatsschutz ermittelt

Bundeswehr-Lkw in Bremen abgebrannt: Staatsschutz ermittelt

Bundeswehr-Lkw in Bremen abgebrannt: Staatsschutz ermittelt
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Mann soll Mädchen in Bremer Straßenbahn bedrängt haben

Mann soll Mädchen in Bremer Straßenbahn bedrängt haben

Mann soll Mädchen in Bremer Straßenbahn bedrängt haben

Kommentare