Am Flughafen Bremen

Von oben bis unten mit Gold geschmückt: Zoll schnappt Steuerbetrügerinnen

Bremen - Zwei Steuerbetrügerinnen sind am Bremer Flughafen beim Passieren der Zollkontrolle geschnappt worden. Sie trugen von oben bis unten Goldschmuck am Körper und weitere Schmuckstücke in ihrem Gepäck.

Die Zöllner am Bremer Flughafen hatten die Straftat am Mittwoch im Rahmen einer Reisegepäckskontrolle bemerkt. Die Frauen trugen nichtangemeldeten Goldschmuck im Wert von rund 7500 Euro bei sich, heißt es in einer Meldung des Hauptzollamts Bremen.

Der Schmuck gehörte zwei 32 und 54 Jahre alten aus Indien heimkommenden Frauen, die ihren über 6000 Euro beziehungsweise fast 1500 Euro teuren Goldschmuck am Zoll vorbei durch den grünen Kanal für anmeldefreie Waren bringen wollten. 

Die zahlreichen am Körper getragenen Schmuckstücke hatten das Misstrauen der Zöllner erregt. Bei der Gepäckkontrolle kamen dann weitere Schmuckstücke zu Tage. Die Reisenden erklärten, dass es sich um Geschenke handelte, heißt es weiter.

„Goldschmuck ist in vielen Ländern günstiger zu bekommen als hier. Daher schauen wir bei der Zollkontrolle genauer hin“, erläutert Nicole Tödter, stellvertretende Leiterin des Hauptzollamts Bremen in der Mitteilung. „Bei einer Flugreise muss der private Schmuck ab einem Wert von 430 Euro beim Zoll angemeldet werden. Das gilt auch für Geschenke. Anderenfalls wird ein Zuschlag zu den Einfuhrsteuern oder gar ein Steuerstrafverfahren fällig.“

Bei der 32-jährigen Frau fielen für den Goldschmuck Steuern von mehr als 1300 Euro, bei der 54-jährigen Frau in Höhe von fast 300 Euro an. Beide zahlten die Steuern sofort. Dennoch wurde gegen beide Frauen aufgrund des versuchten Steuerschadens ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Erlebnisurlaub am Ochsenkopf

Erlebnisurlaub am Ochsenkopf

Smart-TVs bieten neben viel Komfort auch Datenschutzrisiken

Smart-TVs bieten neben viel Komfort auch Datenschutzrisiken

Großrazzia gegen irakische Rockerbande in NRW

Großrazzia gegen irakische Rockerbande in NRW

Niederländisches Königspaar besucht Potsdam

Niederländisches Königspaar besucht Potsdam

Meistgelesene Artikel

CDU im Umfragehoch - Parteichefin auf dem Bremer Marktplatz

CDU im Umfragehoch - Parteichefin auf dem Bremer Marktplatz

Drogensünder im Visier: Polizei zieht 116 Fahrer aus dem Verkehr

Drogensünder im Visier: Polizei zieht 116 Fahrer aus dem Verkehr

Spielwiese für 11.000 Tüftler und Technikfans

Spielwiese für 11.000 Tüftler und Technikfans

Zoff unter Clans: Bedrohung und Prügelei

Zoff unter Clans: Bedrohung und Prügelei

Kommentare