Umstrukturierung zum 1. Mai

Das Zollamt Bremen kommt

Der Sitz des Zollamts Bremen in der Überseestadt. Der Zoll strukturiert zum 1. Mai um. - Foto: Zoll

Bremen - Zum 1. Mai wird das Zollamt Bremen seinen Betrieb aufnehmen. Die stadtbremischen Zollämter Industriehafen, Überseestadt, Hohetor und Neustädter Hafen werden zu diesem Zeitpunkt aufgehoben, wie jetzt Volker von Maurich, Sprecher des Hauptzollamtes Bremen, sagte.

Das bisher in einzelne Zollamtsbezirke aufgeteilte Stadtgebiet wird jetzt mitsamt umliegenden Gemeinden vom Bezirk des Zollamts Bremen umfasst. „Die bisherige Zollamtsstruktur in der Hansestadt stammt noch aus der Zeit der Freihäfen und ist mittlerweile überholt“, so Jörg Winterfeld, Leiter des Hauptzollamts Bremen. Es sei bisher nicht möglich, Zollware innerhalb des Bremer Stadtgebietes ohne ein förmliches Zollverfahren zu transportieren. „Mit dem Zollamt Bremen bieten wir eine deutlich wirtschaftsfreundlichere Struktur an“, sagte Winterfeld weiter.

Die Postabfertigung wird ab dem 1. Mai beim Zollamt in der Hafenstraße 49, dem bisherigen Sitz des Zollamts Überseestadt, durchgeführt. „Somit können wir den Bürgern eine barrierefreie Dienststelle anbieten, die zudem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist“, freute sich der Hauptzollamtsleiter. Das Zollamt Hohetor, bisher für die Postabfertigung zuständig, wird für Postabholer bereits am Freitag, 29. April, geschlossen sein. Aufgrund des Umzuges in die neue Liegenschaft ist an diesem Tag keine Postverzollung möglich, heißt es.

Eine weitere Liegenschaft des Zollamts befindet sich im Güterverkehrszentrum an der Senator-Harmssen-Straße 5, um sowohl auf der rechten als auch auf der linken Weserseite verkehrsgünstig erreichbar zu sein. Mit Ausnahme der Postverzollung werden an beiden Liegenschaften des Zollamts die gleichen Dienstleistungen angeboten, so Winterfeld. Das Zollamt Flughafen ist den Angaben zufolge nicht von den Umstrukturierungsmaßnahmen betroffen.

Organisatorisch gehören die Zollämter zu Hauptzollämtern. Zum Hauptzollamt Bremen gehören derzeit die Zollämter Bremerhaven, Neustädter Hafen, Industriehafen, Hohetor, Flughafen und Überseestadt.

„Die vier von der Umstrukturierung betroffenen stadtbremischen Zollämter Neustädter Hafen, Industriehafen, Hohetor und Überseestadt liegen in einem Radius von ungefähr fünf Kilometern beieinander“, sagte Winterfeld.

gn

Mehr zum Thema:

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Kleines Teil, große Wirkung

Kleines Teil, große Wirkung

Abgeflext und abgeschleppt

Abgeflext und abgeschleppt

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Kommentare