Aufzeichnungen für „Das Supertalent“ im Bremer Metropol-Theater

Zerknitterte Noten

Akrobatisch: Michi und Kira aus Schweinfurt sind das „Duo in motion“ .
+
Akrobatisch: Michi und Kira aus Schweinfurt sind das „Duo in motion“ .

Bremen – Federleicht stemmt Michi (26) seine Turnpartnerin Kira (25) auf die Hand. Kira macht einen Spagat, gewissermaßen über Kopf. Ihr Gesicht schaut zur Decke. Die beiden Partnerakrobaten vom „Duo in motion“ aus Schweinfurt gehören zu den ersten von etwa 190 Teams und Einzelkünstlern, die 2020 ihr Glück bei „Das Supertalent“ suchen. Seit Freitag wird die neue Staffel im Bremer Metropol-Theater am Richtweg aufgezeichnet.

Michi streckt sich. Eine kleine Variation: Kira macht den Spagat, die Beine ragen seitlich in die Höhe. Ihr Fuß ruht an der Hüfte ihres Partners. Beide schauen sich verliebt an. Kira sagt auf die Frage, auf wessen Jury-Kommentar sie sich am meisten freue: „Auf Evelyn. Das ist die einzige Frau. Wir werden auch emotional tanzen.“

„Supertalent“: Spagate und Sofas im Publikum

Yarima Gerstenhöfer aus Hamburg ist 14 Jahre alt und turnt ebenfalls. Sie lächelt herzlich und niedlich, während sie auf einem Bein steht, das andere Bein kerzengerade in die Höhe gestreckt. Das Lächeln behält sie auch, während sie mit dem Bauch auf dem Boden liegt, das Kinn auf die zusammengelegten Hände gestützt, während ihre Beine von hinten über die Schultern ragen. Die Füße berühren neben ihrem Kopf auf beiden Seiten die Erde.

„Das ,Supertalent’ sucht ständig nach Supertalenten“, sagt Rudi Macaggi (53) aus Viareggio in Italien selbstbewusst gegenüber unserer Zeitung. Er sei gefragt worden. Seit 1982 tritt er, Zirkusartist in dritter Generation, als „The Acromedian“ auf und verbindet Akrobatik und Comedy. Er zeigt, dass er locker steppen kann. Heute aber will er „La donna è mobile“ aus „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi singen, immerhin sei er ein Nachfahre des Komponisten. In der Hand hält er zerknitterte Noten. Er sagt, er habe das Lied schon 1994 mit Luciano Pavarotti in Las Vegas gesungen. Nun denn. Die Tonlage passe perfekt zu seiner Stimme. Er will Pavarotti und Placido Domingo in den Schatten stellen. Gefragt, wo er singe, sagt er, alleine auf der Toilette. Dort habe sich alles zugetragen. Er gibt einen kurzen Einblick in seine Kunst. Zunächst zeigt er auf alle Anwesenden und sagt: „Ich mag dich“. Macaggi singt etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit offensiver Mimik.

„Supertalent“: Dschungelkönigin in der Jury

Wegen Corona ist auch beim „Supertalent“ vieles anders. Im vorderen Bereich des Metropol-Theaters sind Sofas aufgebaut. In den Reihen dahinter bleiben Sitze frei, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten. Es gibt Platz für etwa 160 Besucher. Die Zuschauer müssen zu festen Zeiten kommen, damit sich kein Pulk bildet. Bei den Zuschauertickets gibt es bereits eine Warteliste.

In der Jury sitzen mit Dieter Bohlen (66) und Bruce Darnell (63) zwei Stammkräfte. Neu hinzugekommen sind Dschungelkönigin Evelyn Burdecki (31) und Comedian Chris Tall (29). Das Duo folgt auf Sängerin Sarah Lombardi (27). Moderator Daniel Hartwich (41) wird in dieser Staffel gemeinsam mit Victoria Swarovski (26) moderieren. Letztere war 2016 als Jurorin bei „Das Supertalent“ dabei.

Die Dreharbeiten in Bremen dauern bis 8. September. Zu sehen ist die neue Staffel ab 17. Oktober bei RTL sonnabends um 20.15 Uhr. Das Finale wird im Dezember live aus den MMC-Studios in Köln übertragen.

Von Martin Kowalewski

Offensive Mimik: Rudi Macaggi („The Acromedian“) singt Verdi.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Triumphale Bayern: Martínez wird nochmal zum "Mr. Supercup"

Triumphale Bayern: Martínez wird nochmal zum "Mr. Supercup"

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Meistgelesene Artikel

Erstes MRT in einem Bundesliga-Stadion: Tonnenschweres Spezialgerät wird ins Weserstadion gehievt

Erstes MRT in einem Bundesliga-Stadion: Tonnenschweres Spezialgerät wird ins Weserstadion gehievt

Erstes MRT in einem Bundesliga-Stadion: Tonnenschweres Spezialgerät wird ins Weserstadion gehievt
Möbel unter dem Hammer

Möbel unter dem Hammer

Möbel unter dem Hammer
Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - plötzlich sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - plötzlich sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - plötzlich sehen Polizisten, wer im Auto sitzt
Bremen: Freitag Behinderung durch Demo

Bremen: Freitag Behinderung durch Demo

Bremen: Freitag Behinderung durch Demo

Kommentare