Spanische Modekette plant Filiale an der Obernstraße / Investitionen im Millionenbereich

„Zara“ zieht in die Bremer Innenstadt

Bremen - Das spanische Modeunternehmen Inditex hat für seine Premiummarke „Zara“ das ehemalige „Brinkmann“-Haus an der Obernstraße 82–88 angemietet, welches derzeit noch von dem Unternehmen „Kult“ genutzt wird. Das bestätigt Jens Ratjen von dem bundesweit tätigen Immobilienunternehmen „Store scouts“, das den Vertrag zwischen Mieter und Vermieter vermittelt hat.

„Zara“ war bereits seit einigen Jahren auf der Suche nach einer geeigneten Mietfläche in Bremen, habe bis dato aber keine passende Immobilie gefunden. Kurz vor dem Jahreswechsel fiel die Entscheidung. Die Verhandlungen zwischen der spanischen Modekette und dem Vermieter, einem niederländischen Privatinvestor, mündeten in eine Vertragsunterzeichnung, vermelden die „Store scouts“. Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB), spricht von einer „erstklassigen Nachricht“. Heyer weiter: „Das ist ein großer Zuwachs für die Bremer Innenstadt. Mit der Ansiedlung wird die Attraktivität der City gesteigert und Bremen gewinnt eine Vielzahl neuer Arbeitsplätze hinzu.“ Zudem wollen „Zara“ und der holländische Vermieter „im Millionenbereich“ in die Renovierung der Immobilie investieren.

Nach Vorliegen der Baugenehmigung soll dem Vernehmen nach noch in diesem Jahr mit dem aufwendigen Um- und Ausbau begonnen werden. „Zara“ wolle möglichst bald in Bremen eröffnen, sagt Ratjen. Er sagt: „Eine solche Erweiterung ist zugleich eine sehr positive Signalwirkung für weitere nationale und internationale Einzelhandelsunternehmen, um sich mit eigenen Standorten in Bremen niederzulassen.“

„Zara“ beschäftigt weltweit rund 25 000 Mitarbeiter in knapp 1 400 Läden, ist in 74 Ländern auf vier Kontinenten vertreten. Der Umsatz wurde für 2011 auf rund 9,7 Milliarden Euro beziffert, der Nettogewinn lag weiteren Angaben zufolge bei über einer Milliarde Euro. Die Modemarke eröffnete 1975 ihr erstes Geschäft in Spanien. 1999 wurde die erste deutsche Filiale in Köln eingeweiht. Heute ist „Zara“ in fast 50 Städten präsent, unter anderem in Hamburg, Hannover, Oldenburg und Osnabrück. · je

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Weltweit Kritik an Trumps Golanhöhen-Vorstoß

Weltweit Kritik an Trumps Golanhöhen-Vorstoß

Neuseeland gedenkt der Opfer von Christchurch

Neuseeland gedenkt der Opfer von Christchurch

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Meistgelesene Artikel

Hamburg statt Hamm! Schüler-Abenteuer endet in Bremen

Hamburg statt Hamm! Schüler-Abenteuer endet in Bremen

Vorsorge gegen Starkregen: Bremen schafft neuartiges Auskunftsportal

Vorsorge gegen Starkregen: Bremen schafft neuartiges Auskunftsportal

Richtfest für „Bömers Spitze“ in der Überseestadt

Richtfest für „Bömers Spitze“ in der Überseestadt

Auto landet im Wasser: Fieberhafte Suche nach Insassen mit Hubschrauber und Hunden

Auto landet im Wasser: Fieberhafte Suche nach Insassen mit Hubschrauber und Hunden

Kommentare