Leitstelle überlastet

Starkregen in Bremen-Nord: Sämtliche Feuerwehren im Einsatz

Bremen - Ein Unwetter hat am frühen Montagabend den Bremer Norden unter Wasser gesetzt. Vielerorts musste die Feuerwehr den Bürgern helfen - und stockte dafür sogar kurzfristig ihr aktives Personal auf.

Eine Wetterfront sei über über Bremen-Nord hinweggezogen und verursachte eine Reihe von Einsätzen, heißt es in einer Meldung der Feuerwehr. Um 17.30 Uhr erreichte demnach der erste Notruf die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle. 

An der Richard Taylor Straße war durch Starkregen ein Keller vollgelaufen. Dieser Einsatz war allerdings nur der Startschuss für rund 30 weitere ähnliche Einsätze im Bremer Norden, teilte die Einsatzkräfte nach am Abend mit.

Im Einsatz waren sämtliche Freiwillige Feuerwehren aus Bremen-Nord. Aufgrund der hohen Anzahl an Notrufen musste die Feuerwehr-und Rettungsleitstelle zwischenzeitlich personell verstärkt werden. Gegen 20 Uhr waren die meisten Einsätze abgearbeitet.

kom

Rubriklistenbild: © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken

Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken

Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen

Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen

Bühnen-Flirts beim Bambi - Wenn Loren auf Gottschalk trifft

Bühnen-Flirts beim Bambi - Wenn Loren auf Gottschalk trifft

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Meistgelesene Artikel

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

Supermarkt-Räuber bedroht Mitarbeiter mit Messer

Supermarkt-Räuber bedroht Mitarbeiter mit Messer

„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

Kommentare