Leitstelle überlastet

Starkregen in Bremen-Nord: Sämtliche Feuerwehren im Einsatz

Bremen - Ein Unwetter hat am frühen Montagabend den Bremer Norden unter Wasser gesetzt. Vielerorts musste die Feuerwehr den Bürgern helfen - und stockte dafür sogar kurzfristig ihr aktives Personal auf.

Eine Wetterfront sei über über Bremen-Nord hinweggezogen und verursachte eine Reihe von Einsätzen, heißt es in einer Meldung der Feuerwehr. Um 17.30 Uhr erreichte demnach der erste Notruf die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle. 

An der Richard Taylor Straße war durch Starkregen ein Keller vollgelaufen. Dieser Einsatz war allerdings nur der Startschuss für rund 30 weitere ähnliche Einsätze im Bremer Norden, teilte die Einsatzkräfte nach am Abend mit.

Im Einsatz waren sämtliche Freiwillige Feuerwehren aus Bremen-Nord. Aufgrund der hohen Anzahl an Notrufen musste die Feuerwehr-und Rettungsleitstelle zwischenzeitlich personell verstärkt werden. Gegen 20 Uhr waren die meisten Einsätze abgearbeitet.

kom

Rubriklistenbild: © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

40. Fleischrindertage in Verden

40. Fleischrindertage in Verden

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago

Meistgelesene Artikel

Detlef und Jan Pauls eröffnen renoviertes Uni-Gästehaus auf dem Teerhof

Detlef und Jan Pauls eröffnen renoviertes Uni-Gästehaus auf dem Teerhof

Neidische Männer verprügeln Glückspilz am Spielautomaten

Neidische Männer verprügeln Glückspilz am Spielautomaten

Bremens Feuerwehrleute erhalten neuen Schutz vor giftigen Stoffen

Bremens Feuerwehrleute erhalten neuen Schutz vor giftigen Stoffen

Krebserkrankung: Chronisch statt tödlich - Therapie deutlich verbessert

Krebserkrankung: Chronisch statt tödlich - Therapie deutlich verbessert

Kommentare