75 000 Euro Sachschaden

Wohnmobil und Auto brennt in Bremen

Bremen - Ein Wohnmobil und ein Auto sind am späten Freitagabend in einem Wohnviertel in Bremen komplett ausgebrannt.

Vermutlich handelt es sich bei dem Vorfall um vorsätzliche Brandstiftung, sagte ein Sprecher der Polizei Bremen am Samstag. Der Sachschaden wurde auf etwa 75 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei vermutet, dass der Brand von denselben Tätern gelegt wurde, die vor etwa zwei Wochen bereits sechzehn Autos in der Umgebung angezündet hatten. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Noch Bock auf Krawall

Noch Bock auf Krawall

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

„Seabreacher“: Wasser-Erlebnis mit bis zu 100 „Sachen“

Kommentare