75 000 Euro Sachschaden

Wohnmobil und Auto brennt in Bremen

Bremen - Ein Wohnmobil und ein Auto sind am späten Freitagabend in einem Wohnviertel in Bremen komplett ausgebrannt.

Vermutlich handelt es sich bei dem Vorfall um vorsätzliche Brandstiftung, sagte ein Sprecher der Polizei Bremen am Samstag. Der Sachschaden wurde auf etwa 75 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei vermutet, dass der Brand von denselben Tätern gelegt wurde, die vor etwa zwei Wochen bereits sechzehn Autos in der Umgebung angezündet hatten. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare