Geführte Rundgänge möglich

102 Bauten öffnen am „Tag der Architektur“ ihre Türen

Im Schatten des „Weser-Towers“ – die eben erst fertiggestellten Neubauten mit der Adresse „Vor Stephanitor 2–4“ sind am „Tag der Architektur“ zu besichtigen. - Foto: Kuzaj
+
Im Schatten des „Weser-Towers“ sind die eben erst fertiggestellten Neubauten mit der Adresse „Vor Stephanitor 2–4“ am „Tag der Architektur“ zu besichtigen.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Und wieder einmal ist es Zeit für den „Tag der Architektur“ – am Sonntag, 24. Juni, um genau zu sein. In Bremen öffnen sich „die Türen von insgesamt zehn Bauwerken“, so Tim Beerens, Geschäftsführer der Architektenkammer.

Es handelt sich um neun Bauwerke in der Stadt Bremen und um eines in Bremerhaven, um erneut ganz genau zu sein. Wohn- und Zweckbauten sind dabei. Und Schulen (Grundschule Gete, Oberschule Kurt-Schumacher-Allee, Oberschule Lehmhorster Straße).

In Bremen stehen unter anderem Rundgänge durch die neuen Wohnhäuser am Rande des Stephaniviertels (mit der Adresse „Vor Stephanitor 2–4“) auf dem Programm. Im Schatten von Stephanibrücke und „Weser-Tower“ markieren sie den Rand des Altstadtkerns – mit Weserblick. 

„Ein exklusiver Stadtbaustein, der die besondere Lage am Übergang zur Überseestadt mit Eigenständigkeit besetzt und gleichzeitig das Stephaniviertel mit seinen Zeilenbauten ergänzt“, heißt es in der Broschüre zum „Tag der Architektur“, die alle 102 Objekte vorstellt, die am Sonntag in Bremen und Niedersachsen öffnen.

Und weiter: „Die fünf Häuser mit insgesamt 92 Wohnungen werden über zentrale Treppenhäuser mit großzügigen Eingangsbereichen barrierefrei erschlossen.“ Architekten: Ebba Lamprecht, Hans Jürgen Hilmes, Jens Schriever-Abeln, Eike Harant, Stephan Hartmann. Führungen um 11, 12.30 und 14 Uhr. Treffpunkt: Vor Stephanitor 4.

Auch ein Bootshaus mit Weser-Terrasse öffnet seine Türen

Zum Bremer Architekturtags-Programm gehört ein weiteres Objekt an der Weser, das Bootshaus mit der Adresse „Auf dem Peterswerder 29“ (Bauherr: Thorsten Pape; Architektin: Ute Kastens). Die offizielle Info dazu: „Der seit 1865 bestehende Segelverein ,Weser‘ wollte sein Gelände nicht nur seinen Mitgliedern, sondern auch der Öffentlichkeit zugänglich machen. Dieses ist durch den Umbau des Erdgeschosses, das bisher der Einlagerung von Booten diente, zu einer Gastronomie erfolgt.“ 

Obendrein wurde eine Terrasse angelegt, die bis zu den Bootsstegen reicht – und es wurde der Weg für Spaziergänger zum Osterdeich geöffnet. Die Bootshaus-Rundgänge beginnen um 11, 12 und 13 Uhr. Treffpunkt: am Zugang zu den Bootsstegen.

Auf den Grundmauern des früheren Waller Wasserturms (Karl-Peters-Straße 76) hat die Bremer Heimstiftung eine Wohnanlage mit 41 Seniorenwohnungen errichten lassen (Architekten: UIrich Tilgner, Thomas Grotz, Anna Katharina Schnäker). Die Anlage nimmt den achteckigen Grundriss des Wasserturms auf. 

Beim Rundgang wird die Spannung zwischen Alt und Neu sichtbar

„Die Grenze zwischen Bestand und Neubau ist klar ablesbar, es entsteht eine Spannung zwischen Alt und Neu“, heißt es in der Broschüre zum „Tag der Architektur“. Rundgänge (oder vielleicht besser: Gänge um acht Ecken) beginnen hier am Sonntag um 11, 12 und 16 Uhr. Treffpunkt: Haupteingang.

Bei einem weiteren Programmpunkt handelt es sich nicht um ein Gebäude, sondern um den neuen Hochwasser-Objektschutz am Weserstadion. Im Zuge der Neuanlage wurden die angrenzenden Verkehrs- und Freiräume rund um das Stadion erneuert und erweitert (Architekt: Thorsten Kreikenbaum). 

„Heute säumt das Weserstadion eine grüne Promenade mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten und Freiflächen zum Spielen, Verweilen und Spazierengehen“, heißt es. Die Führungen beginnen hier um 11, 12.30 und 17 Uhr. Treffpunkt: Eingang „Wuseum“.

Die bremisch-niedersächsische Broschüre zum „Tag der Architektur“ ist bei der Architektenkammer Bremen zu haben (E-Mail: info@akhb.de).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Weltkriegsbombe stürzt Bremen ins Verkehrschaos

Weltkriegsbombe stürzt Bremen ins Verkehrschaos

Weltkriegsbombe stürzt Bremen ins Verkehrschaos
In Bremen gilt ab Freitag Corona-Warnstufe 1: Was das für den Freimarkt bedeutet

In Bremen gilt ab Freitag Corona-Warnstufe 1: Was das für den Freimarkt bedeutet

In Bremen gilt ab Freitag Corona-Warnstufe 1: Was das für den Freimarkt bedeutet
Herbststurm: „Ignatz“ rast auf Bremer Freimarkt zu

Herbststurm: „Ignatz“ rast auf Bremer Freimarkt zu

Herbststurm: „Ignatz“ rast auf Bremer Freimarkt zu
Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Kommentare