Öffentliches Fußballgucken auf dem Domshof zum Klassiker Deutschland gegen England

„Wir holen Südafrika an die Weser“

So voll soll es am Sonntag wieder auf dem Domshof werden.

BREMEN (gn) · Endlich, sagen sich Fußballfans, die Massenveranstaltungen lieben. Endlich können sie sich zum großangelegten Public Viewing, zum öffentlichen Fußballgucken, auf dem Domshof treffen. Während es bisher nur kleine Ecken, so am Goethetheater gab, wo die Fans draußen schauen konnten, wird der Klassiker Deutschland gegen England am Sonntag, 27. Juni, live über eine riesige Leinwand auf dem Domshof flimmern.

Die Veranstalter der Bremer Agenturen Gip und Trenz erwarten etwa 10 000 Menschen zum Public Viewing, dem ersten richtig großen öffentlichen Fußballgucken bei dieser Weltmeisterschaft in Bremen.

Das junge deutsche Team unter Bundestrainer Joachim Löw wird sich im Achtelfinale gegen England durchbeißen müssen. Anpfiff ist um 16 Uhr. „Die Erwartungen sind hoch, und die Begeisterung steigt – Deutschland steht im Achtelfinale“, freute sich gestern eine Sprecherin von Gip. Und weiter: „Wir holen Südafrika endlich an die Weser.“

Die Tore auf dem Domshof öffnen sich bereits um 14 Uhr. Und Fans sollten daran denken: Die Vuvuzelas müssen zu Hause bleiben, sie sind in Bremen beim Public Viewing verboten.

Der Eintritt zur Veranstaltung kostet zwei Euro. Neben der Live-Übertragung des WM-Achtelfinales auf der etwa 56 Quadratmeter großen LED-Videowand ist ein musikalisches Rahmenprogramm rund um das Thema Fußball-Weltmeisterschaft geplant.

Die Radio-Bremen-Moderatoren Malte Janssen und Roland Kloos werden durch das Programm führen und für die richtige WM-Stimmung auf der Bühne sorgen. DJ JC wird vor dem Deutschland-England-Spiel, in der Pause und nach dem Match mit dem Besten aus den aktuellen Charts die Stimmung so richtig einheizen. „Angedroht“ werden auch „allseits bekannte Fußballsongs“. Die Moderatoren werden zudem nach einem Sieg mit den Fans feiern – bei einer Niederlage die Tränen trocknen. Zahlreiche Gastronomiestände stehen bereit, um für das leibliche Wohl der Fußballbegeisterten auf dem Domshof zu sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt
Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Kommentare