ZWISCHEN SCHNOOR & SCHLACHTE

Wieder Führungen im Bremer Overbeck-Museum

Mit Staffelei im Garten: Hermine Overbeck-Rohte auf einem Gemälde (Ausschnitt) ihres Mannes Fritz Overbeck – jetzt „Bild des Monats“ in Vegesack. 
Foto: OVERBECK-MUSEUM
+
Mit Staffelei im Garten: Hermine Overbeck-Rohte auf einem Gemälde (Ausschnitt) ihres Mannes Fritz Overbeck – jetzt „Bild des Monats“ in Vegesack. Foto: OVERBECK-MUSEUM
  • Thomas Kuzaj
    vonThomas Kuzaj
    schließen

Bremen – „Endlich wieder über Kunst sprechen.“ Wie soll man es sagen? Dr. Katja Pourshirazi, die Leiterin des Overbeck-Museums in Vegesack, spricht es aus. Endlich wieder über Kunst sprechen! Das Museum hat seit einigen Wochen schon wieder geöffnet. Und nun gibt es dort – erstmals seit Monaten – auch wieder öffentliche Führungen. „Mit Abstand und den gebotenen Sicherheitsvorkehrungen natürlich“, wie es heißt.

Am Sonntag, 5. Juli, und am Sonntag, 19. Juli, führt Pourshirazi jeweils um 11.30 Uhr durch das Haus an der Alten Hafenstraße 30, sprich: durch die aktuelle Ausstellung „Nacht um Nacht“ mit Werken der Künstlerin Silke Silkeborg. „Sie malt ihre Bilder nachts, in der Dunkelheit, draußen unter freiem Himmel. Die Gemälde nächtlicher Landschaften zeigen dabei jedoch überraschend viel Licht: hell beleuchtete Straßen und Industrieanlagen, Mondschein und Glühwürmchen“, so Pourshirazi.

Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen gilt bei Führungen eine maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen. Das Overbeck-Museum bittet Interessenten deshalb, sich anzumelden – zum Beispiel per E-Mail unter info@overbeck-museum.de. Zudem gilt für Besucher Maskenpflicht. Kosten: acht Euro.

„Bild des Monats“ wieder da

Apropos Overbeck – nach der Corona-Zwangsunterbrechung setzt das Museum auch die beliebte Reihe zum „Bild des Monats“ im Juli wieder fort. Den Anfang macht „eines der seltenen Porträts“, die der Maler Fritz Overbeck geschaffen hat. „Er malte seine Frau, die Malerin Hermine Overbeck-Rohte, an der Staffelei stehend im eigenen Garten im Vegesack. Das impressionistische Gemälde ,Hermine in blauer Malschürze‘ ist voller Sonnenlicht und verrät so einiges über Fritz Overbecks Naturauffassung, aber auch über die Rolle der Frau um 1900“, so Pourshirazi.

Kurzführungen zum „Bild des Monats“ bietet die Museumsleiterin am Mittwoch, 8. Juli, und am Donnerstag, 16. Juli, an. Sie beginnen jeweils um 17 Uhr. Diese Führungen kosten zwei Euro plus Museumseintritt. Anmeldung: siehe oben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

Meistgelesene Artikel

Reitwege werden Radwege

Reitwege werden Radwege

Thekenaufsatz statt Stadiondach

Thekenaufsatz statt Stadiondach

Bremen: 700 filigrane Flugkünstler

Bremen: 700 filigrane Flugkünstler

Palmen und Livekonzerte in Bremen: Mit Aktionstagen durch den Sommer in der City

Palmen und Livekonzerte in Bremen: Mit Aktionstagen durch den Sommer in der City

Kommentare