Behinderungen auf Autobahn 1

Hitze-Schäden an Weserbrücke: Fahrspur-Sperrung in Richtung Osnabrück

Hitze A1 Autobahn Bremen-Arsten Weserbrücke
+
Die Brücke über die Weser im Verlauf der A1 ist durch die Hitze beschädigt worden.

Die Hitze macht bereits nach kurzer Zeit der Weserbrücke im Verlauf der A1 zu schaffen. Dort wurde das zulässige Tempo auf 60 Kilometer pro Stunde reduziert. Der Schaden muss schnell behoben werden - was zu weiteren Behinderungen führt.

Update vom 27. Juni: Eine Fahrspur gesperrt

Nach der Kontrolle der Schäden am Fahrbahnbelag auf der A1-Weserbrücke musste am Donnerstag eine Fahrspur in Fahrtrichtung Osnabrück aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Nach Auswertung der Messungen, die das Amt für Straßen und Verkehr in den frühen Morgenstunden auf der Fahrbahn der Brücke vorgenommen hatte, ist diese kurzfristige Einschränkung unumgänglich, heißt es in einer Meldung der Behörde.

Die Fahrspur wird voraussichtlich bis Samstagvormittag gesperrt. Die Dauer der Maßnahme ist abhängig von den kurzfristig zur Verfügung stehenden Baukapazitäten, heißt es weiter. Das Amt für Straßen und Verkehr ist bestrebt, die Dauer der Sperrung so kurz wie möglich zu halten. Die für die Behebung der Straßenschäden notwendigen Arbeiten werden in Nachtarbeit erfolgen.

Die Straßenbaubehörde rechnet mit erheblichen Behinderungen im Bereich der Weserbrücke und rät alle Verkehrsteilnehmer dazu, alternative Routen und Verkehrsmittel zu nutzen.

Originalmeldung vom 26. Juni:

Bremen - Aufgrund der aktuell herrschenden hohen Temperaturen haben sich im Zuge der Autobahn 1 auf der Weserbrücke in Fahrtrichtung Osnabrück Spurrinnen gebildet, heißt es in einer Meldung der zuständigen Baubehörde. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, wurde die maximale Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich auf Tempo 60 reduziert.

Am Donnerstagmorgen werden demnach zwischen 4 und 8 Uhr zur Vorbereitung der Schadensbeseitigung Vermessungsarbeiten durchgeführt. Dafür sei es erforderlich, zwei Fahrspuren zu sperren. Die Ausfahrt Bremen Arsten/Weyhe ist extrem verkürzt. Dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Die Anschlussstelle wird zudem gerade schrittweise saniert.

Auf der Weserbrücke hatte es bereits mehrfach Spurrillen gegeben, die Sperrungen und Tempolimits nötig machten. Zuletzt war die Autobahn 1 an dieser Stelle im vergangenen August betroffen.

kom

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Meistgelesene Artikel

Nach Großbrand im Bremer Industriehafen: Große Verunsicherung bei Feuerwehr und Polizei

Nach Großbrand im Bremer Industriehafen: Große Verunsicherung bei Feuerwehr und Polizei

Intime Einblicke

Intime Einblicke

Was wird aus den Bremer Warenhäusern?

Was wird aus den Bremer Warenhäusern?

Bremer Haushalt in Corona-Notlage: Neue Schulden für die Zukunft

Bremer Haushalt in Corona-Notlage: Neue Schulden für die Zukunft

Kommentare