Wohnkult-Messe in Schuppen Eins

Werbe-Klassiker an Oldtimern

Werbe-Klassiker stehen im Mittelpunkt der Messe „Alte Reklame – neuer Wohnkult“ im Schuppen Eins. - Foto: Comic-Mafia

Bremen - Werbe-Klassiker aus Blech und Emaille sowie Designmöbel werden am Wochenende, 3. und 4. September, auf der Messe „Alte Reklame – neuer Wohnkult“ im Schuppen Eins in der Überseestadt präsentiert. Aussteller bauen zahlreiche Stände im historischen Hafengebäude zwischen den dort beheimateten Oldtimern auf. „Ein optisch ansprechenderes Messe-Ambiente kann es kaum geben“, sagt Mitveranstalter Frank Schumann.

Internationale Händler und Liebhaber wollen jedenfalls verschiedene Design- und Sammlerstücke „mit dem Potenzial eines Kultobjekts“ zeigen, sagt Schumanns Veranstalterkollege Marc Trapp. „Gezeigt und verkauft werden ausschließlich Originale“, fährt er fort. „Historische Werbeschilder, alte Automaten, grafisch ansprechende Plakate und vieles mehr zum Thema hochwertige Gebrauchsgrafik.“

Einen weiteren Schwerpunkt sollen handverlesene Designermöbel bilden. Abgedeckt würden die Bereiche Industriedesign, Bauhaus, 50er, 60er und 70er Jahre. Designobjekte von Verner Panton, Vico Magistretti, Wilhelm Wagenfeld und Kultmarken wie Kaiser Idell, Kandem und Vitra seien im Angebot, heißt es.

Im Schuppen Eins steht am Sonnabend zudem ein großes Classic-Oldtimer-Treffen auf dem Programm.

Die Messe „Alte Reklame – neuer Wohnkult“ im Schuppen Eins (Konsul-Smidt-Straße 26) läuft morgen, Sonnabend, von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag, 4. September, von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene sieben Euro. 

je

Mehr zum Thema:

Debatte über Brexit-Gesetz im britischen Oberhaus

Debatte über Brexit-Gesetz im britischen Oberhaus

eCommerce verändert den Designmarkt für Möbel

eCommerce verändert den Designmarkt für Möbel

Wie werde ich Florist/in?

Wie werde ich Florist/in?

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Meistgelesene Artikel

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

"Reichsbürger" fühlt sich als Kriegsgefangener und will Sold

"Reichsbürger" fühlt sich als Kriegsgefangener und will Sold

Gute Zeiten für Dienstleister

Gute Zeiten für Dienstleister

Feuerwehr rettet Papagei und zwei Katzen

Feuerwehr rettet Papagei und zwei Katzen

Kommentare