Schüler messen sich im Erste-Hilfe-Wettbewerb / Sieg für Realschule Syke

Wenn der Grill brennt…

Ein Feuerwehrmann der Feuerwehr Bremen zeigte den Schülern, was passiert, wenn man auf glühende Grillkohle Spiritus oder gar Benzin kippt. ·
+
Ein Feuerwehrmann der Feuerwehr Bremen zeigte den Schülern, was passiert, wenn man auf glühende Grillkohle Spiritus oder gar Benzin kippt. ·

Bremen - Von Nina Seegers. Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich zügig aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern mehr als 1000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Aktionstag „Hand  aufs Herz“.

In der Messehalle 6 und auf der Bremer Bürgerweide herrschte gestern Vormittag ein reges Treiben: Rettungshubschrauber starteten und landeten mit lautem Getöse, Rettungshunde der Freiwilligen Feuerwehr Lemwerder zeigten, wie sie in Trümmern eine verletzte Person finden. Und die Feuerwehr Bremen entzündete mit Spiritus einen Grill, um einen Unfall zu simulieren. Die große Stichflamme verdeutlichte den Jugendlichen eindrucksvoll, dass man niemals Spiritus über glühende Kohle gießen darf.

In der Halle informierten derweil zahlreiche Institutionen die Jugendlichen darüber, wie sie sich in Unfall- und Gefahrensituationen verhalten sollten und wie sie richtig Erste Hilfe leisten. Dafür durchliefen die Schüler im Rahmen eines Wettbewerbs einen Parcours mit acht unterschiedlichen Stationen. Zum Beispiel wollte Christian Kepp des Unternehmens  „Lifecare-Training“ aus Verden von den Kindern wissen: „Wie lauten die fünf W-Fragen beim Notruf, und in welcher Reihenfolge werden sie beantwortet?“. Kaum jemand hatte gleich die richtige Antwort parat, die da nämlich lautet: Wo, was, wie viele, welcher Art und Warten auf Rückfragen.

Erste-Hilfe-Wettbewerb "Hand aufs Herz"

Erste-Hilfe-Wettbewerb "Hand aufs Herz“ in Bremen

Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers
Wie leicht beim Grillen ein Unfall passieren kann, wie man sich aus einem überschlagenen Auto befreit und wie es sich anfühlt, im betrunkenen Zustand einen Hindernisparcours zu bewältigen, all das und vieles mehr lernten gestern über 1.000 Schüler aus Bremen und Niedersachsen auf dem Erste-Hilfe-Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 6 auf der Bremer Bürgerweide. © Mediengruppe Kreiszeitung / Seegers

Eine Gruppe von fünf Mädchen im Alter von elf bis 14 Jahren demonstrierte vor einer Schiedsrichterin, wie eine verletzte Person mit einer Brandwunde versorgt werden muss. Während Lina in der Rolle der Verletzten auf dem Boden lag, leisteten Leonie, Lotta, Hanna und Henrike Erste Hilfe, indem sie zunächst die „Brandwunde“ mit einem Verband versahen, das Opfer auf eine Decke in Schocklage brachten und mit einer Wärmedecke zudeckten, damit es nicht auskühlt. Die Schiedsrichterin lobte die Schülerinnen des Gymnasiums Salzhausen in der Lüneburger Heide: „Das habt Ihr toll gemacht. Ihr bekommt die volle Punktzahl.“ Am Ende des Wettbewerbs machten die Mädchen in der Kategorie „Laien“ sogar den zweiten Platz. Nur die Realschule Syke sammelte mehr Punkte und landete oben auf dem Treppchen. Die Drittbesten waren Schüler des Schulzentrums Oyten.

In der Kategorie „Schulsanitäter“ belegten Teams des Gymnasiums Martino-Katharineum aus Braunschweig den ersten und zweiten Platz, Dritter wurde das Johannes-Althusius-Gymnasium aus Emden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Marokko setzt Spanien mit Migranten in Ceuta unter Druck

Marokko setzt Spanien mit Migranten in Ceuta unter Druck

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Meistgelesene Artikel

Außengastronomie in Bremen öffnet am Freitag wieder

Außengastronomie in Bremen öffnet am Freitag wieder

Außengastronomie in Bremen öffnet am Freitag wieder
Bremer Senat beschließt weitere Corona-Lockerungen - das ist wieder erlaubt

Bremer Senat beschließt weitere Corona-Lockerungen - das ist wieder erlaubt

Bremer Senat beschließt weitere Corona-Lockerungen - das ist wieder erlaubt
Brutale Attacke in Bremen: Mann sticht Frau in der Innenstadt nieder

Brutale Attacke in Bremen: Mann sticht Frau in der Innenstadt nieder

Brutale Attacke in Bremen: Mann sticht Frau in der Innenstadt nieder
Auto-Posing geht schief: Driften auf Parkplatz endet im Krankenhaus

Auto-Posing geht schief: Driften auf Parkplatz endet im Krankenhaus

Auto-Posing geht schief: Driften auf Parkplatz endet im Krankenhaus

Kommentare