Kripo ermittelt

Weißes Pulver im Amtsgericht: Substanz ungefährlich

Bremen - Im Gerichtsgebäude an der Ostertorstraße in Bremen hat am Freitag ein Brief mit einem verdächtigen weißen Pulver einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst.

Im Amtsgericht hatten Mitarbeiter der Poststelle gegen 9.30 Uhr einen Brief geöffnet und dabei das verdächtige Pulver bemerkt. Spezialisten von Polizei und Feuerwehr untersuchten anschließend das Pulver und stellten fest, dass es sich um keine gefährliche Substanz handelt. Der Brief wurde für eine anschließende kriminaltechnische Untersuchung sichergestellt, teilt die Polizei mit. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhen von Straftaten.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Verdi-Streik am Flughafen Bremen: Diese Flüge fallen aus - diese Maschinen starten

Verdi-Streik am Flughafen Bremen: Diese Flüge fallen aus - diese Maschinen starten

Ausgedient

Ausgedient

Festnahmen bei Razzia in Gröpelingen

Festnahmen bei Razzia in Gröpelingen

Sicherheitspersonal am Bremer Flughafen streikt 24 Stunden lang

Sicherheitspersonal am Bremer Flughafen streikt 24 Stunden lang

Kommentare