Messe-Quartett stimmt auf die Adventszeit ein / „Stadtzwerg“ für Familien

Weihnachten mit Flamingos

Alle Jahre wieder: Weihnachtsstimmung in den Ausstellungshallen der Messe Bremen auf der Bürgerweide. Das Messe-Quartett öffnet dieses Mal in der Zeit vom 17. bis zum 19. November. - Foto: Messe Bremen/Saul

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Alle Jahre wieder. . . steht Weihnachten vor der Tür. So wie jetzt. Nein, wirklich! Bei der Messe Bremen jedenfalls ist das Vorweihnachtsfieber bereits ausgebrochen. Dieses Jahr schnürt das Team zum Fest ein Vierer-Paket: „Christmas and more“, „Kuchenliebe“, „Bottle Market“ und „Stadtzwerg“ – vier Messen zeitgleich auf der Bürgerweide. Und zwar von Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. November.

Etwa 15 500 Besucher haben die Messe-Kombi im Vorjahr gesehen – da aber gehörte der „Stadtzwerg“  noch nicht dazu. Die Messe zum Thema „Familie und Kind“ ist neu dabei – und eine sozusagen externe Produktion.

Die Bremerin Yasemin Tertemiz (34), die selbst drei Kinder hat, machte sich im vergangenen Jahr mit der Agentur „Lony Event“ selbstständig und entwickelte das „Stadtzwerg“-Konzept. „Mir fehlte ein Angebot, das Schönes, Hilfreiches und Ausgefallenes für Kinder und Eltern mit Beratung und Informationen zum Familienalltag kombiniert“, so die gelernte Feuerwehrfrau. Umstandsmode, Kinderwagen und Autositze seien auf der Messe für junge Familien nun ebenso zu finden wie Kinderspielzeug, Schmuck und Kleidung. Und eben: viel Beratung – beispielsweise zum Thema Stillen und über die Angebote des Arbeiter-Samariter-Bunds. Und: „Eine Fotografin verrät, wie Fotos mit Kindern gelingen. Und ein Kindercoach weiß Rat, wenn die Hausaufgaben zum Horrortrip mutieren“, so Tertemiz. Auf 2 500 Quadratmetern vereint die Kindermesse 40 Aussteller.

Aufgebaut wird „Stadtzwerg“ in Halle 5. Nebenan, vorbei an Bobby-Car-Parcours und Kinderschminkecke, beginnt – ebenfalls in Halle 5 – der Zauber der Vorweihnachtszeit. Tannenduft, stimmungsvolle Beleuchtung. 120 Aussteller mit einem Programm von A wie „Adventsgesteck“ bis Z wie „Zuckerguss“. Kugeln, Lichterketten, Kunsthandwerk.

Was bei der Adventsdeko dieses Jahr im Trend liegt, weiß Projektleiterin Anja Rickmeier von der Messe Bremen: „Es geht wieder zu den klassischen Farben, die Pastelltöne sind wieder im Kommen.“ Knalliges Pink und grelles Türkis sind eigentlich out, obwohl natürlich auch hier gilt: erlaubt ist, was gefällt. Während die Farbtöne sanfter werden, steigt aber der Skurrilitätsfaktor in der äußeren Gestalt des Christbaumschmucks. Flamingos sind da zum Beispiel jetzt angesagt. Und Weihnachtsmänner in Bermudashorts.

Erlaubt ist eben, was gefällt. Was in der Adventszeit vielen gefällt, ist ein gewisser Backstubenduft. Womit wir bei der „Kuchenliebe“ wären – ebenfalls in Halle 5. Die zweite Ausgabe der Tortenmesse fährt zwei Stars der Szene auf: Lindy Smith aus Großbritannien und Alani Jasmine aus Hongkong geben Tipps aus der Welt der Profi-Tortenkünstler.

Nebenan in Halle 4 öffnet der vergrößerte „Bottle Market“ – 60 Aussteller präsentieren Whisky und Produkte wie mit Whisky gefüllte Pralinen. Weitere 40 Aussteller vereint der neue Bereich „Wein und Feinkost“. Winzer und Weinhändler sind dabei, ebenso Käse-, Schinken- und Senf-Spezialisten. Es gibt also vieles für eine festliche Tafel. Kurzum: Weihnachten kann kommen – alle Jahre wieder.

„Christmas and more“, „Kuchenliebe“, „Bottle Market“ und „Stadtzwerg“ – Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. November, Messehallen 4 und 5 auf der Bürgerweide. Öffnungszeiten „Christmas. . .“, „Kuchenliebe“, „Stadtzwerg“: Freitag 14 bis 20 Uhr, Sonnabend und Sonntag 11 bis 18 Uhr. Öffnungszeiten „Bottle Market“: Freitag 14 bis 22 Uhr, Sonnabend 11 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr. Tageskarte für Erwachsene: zehn Euro, ermäßigt 8,50 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Meistgelesene Artikel

Stahl-Zukunft in Bremen gesichert

Stahl-Zukunft in Bremen gesichert

7.500 Zuschauer feiern „Night of the Proms“ in Bremen

7.500 Zuschauer feiern „Night of the Proms“ in Bremen

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Kommentare