Niedersachsendamm geflutet

„Wasserrohr in Bremen angeschossen“

+
Ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet

Bremen - Ein Springbrunnen mitten im eisigen Winter. Mit anderthalb Meter hohen Fontänen – ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert.

Bei einer Horizontalbohrung für ein Datenkabel sei ein großes Vorsorgungsrohr mit 30 Zentimetern Durchmesser getroffen worden, sagte SWB-Sprecher Christoph Brinkmann auf Nachfrage. Jede Menge Wasser und natürlich Sand wurden auf die Straße gespült. Die Polizei sperrte den Niedersachsendamm bis zur Kornstraße, der Verkehr in Huckelriede wurde umgeleitet.

Die eisigen Temperaturen und die Straßenverhältnisse erschwerten Feuerwehr und SWB die Arbeit. Schließlich galt es, das Wasser möglichst irgendwie zum Ablaufen zu bringen, bevor es zur Eislauffläche gefror. „Das kaputte Versorgungsrohr muss ’rausgeschiebert werden“, erläuterte Brinkmann. Und das erwies sich als problematisch, da die Straße jüngst neu gepflastert wurde und „einige Schieber verschwunden sind“, so Brinkmann. Darum habe man „ein ganzes Karree vom Netz nehmen müssen“.

Wasserrohrbruch in Bremen

ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo
ein „angeschossenes Wasserrohr“ hat heute Mittag den Niedersachsendamm  an der Abzweigung zum Parkhaus Sielhof bis in die Nähe der Autobahnzufahrt Arsten geflutet. Und damit Polizei, Feuerwehr und vor allem diversen Mitarbeiter der SWB (vormals: Stadtwerke) jede Menge Arbeit beschert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Bahlo

50 bis 100 Haushalte am Niedersachsendamm sowie im Bereich hinter dem Autohaus an der Neuenlander Straße blieben stundenlang ohne Wasserversorgung. Die Aufräumarbeiten dauern an. je

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

VW kollidiert mit Mercedes - 37-Jähriger schwer verletzt

VW kollidiert mit Mercedes - 37-Jähriger schwer verletzt

„Lewini“: Bremer Student betreibt eigenes Label

„Lewini“: Bremer Student betreibt eigenes Label

Corona-Krise: Kontaktsperre bestätigt den Bremer Weg

Corona-Krise: Kontaktsperre bestätigt den Bremer Weg

Tanz, Politik und Frauenrechte

Tanz, Politik und Frauenrechte

Kommentare