Mit „Vorher-Nachher-Show“

70.000 Besucher zur Messe „Hanse-Life“ erwartet

+
Küchenutensilien, Geschirr, Buntes für den Alltag – die „Hanse-Life“ in den Messehallen auf der Bürgerweide beginnt dieses Jahr am 9. September.

Bremen - Kräftiges Rot, Kurzhaarschnitt, Flecht- und Hochsteckfrisuren – alles unterschiedlich, aber alles gleichermaßen angesagt. Jedenfalls, wenn es nach den Innungen der Bremer Kosmetiker und Friseure geht, die ihre Trends im Rahmen der „Hanse-Life“ in Halle 5 auf der Bürgerweide präsentieren.

„Hanse-Life“? Richtig, es ist ja wieder so weit. Der Termin für die nach Veranstalterangaben größte Verbrauchermesse im Nordwesten naht. Die „Hanse-Life“ dauert in diesem Jahr vom 9. bis zum 17. September. Die Messe Bremen hofft auf mehr als 70 000 Besucher. Im vergangenen Jahr kamen 68 471 Gäste. Etwa 800 Aussteller sind dieses Jahr wieder dabei.

„Einen großen Auftritt planen Kosmetiker und Friseure der Bremer Innungen mit ihrer ,Vorher-Nachher-Show‘“, sagt eine Sprecherin. Am Sonntag, 10. September, verpassen sie Besuchern, die sich dafür zuvor beworben haben, einen komplett neuen Look. Erstmals sind die Beauty-Experten an allen neun Tagen der Messe in Halle 5 anzutreffen, wo sie „Interessierte beraten und für kleines Geld stylen“. Mit dabei: Ümit Akbulut aus Delmenhorst, von einem Magazin zum „Herrenfriseur des Jahres“ gewählt.

Erste BBQ-Landesmeisterschaft

„Spaß, Unterhaltung und Lerneffekte“, so heißt es jedenfalls, biete die „erste BBQ-Landesmeisterschaft“, die die Messe Bremen und die „German Barbecue Association“ gemeinsam organisieren. Profis und Amateure kämpfen am ersten „Hanse-Life“-Wochenende um Titel und Preisgelder. Zur Unterhaltung der Zuschauer tragen „The Wild Black Jets“ mit Rockabilly und Rock’n‘Roll bei. Die Aussteller präsentieren unter anderem Möbel aus Wein- und Whiskyfässern, ungewöhnliche Barbecuesaucen und Grillzubehör.

Auf dem „Marktplatz Bremen“ in der Stadthalle (ÖVB-Arena) und in Halle 2 finden Besucher Schmuck, Mode, Lederwaren, Deko und vieles mehr – etwa Rucksäcke, die im Handumdrehen zu Taschen werden. Ein Einkaufsbutler aus Lastwagenplane soll dem berühmt-berüchtigten „Hackenporsche“ das altmodische Image nehmen, Patent-Schuhbänder machen „Schluss mit Standard-Schnürsenkeln“ – echte Messethemen eben.

Im Zeichen des Wohnens und Einrichtens

Halle 4 steht im Zeichen des Wohnens und Einrichtens – von der Grundsanierung bis zur Wohnzimmermöblierung. In Halle 5 sind Kunsthandwerker zu finden. Außerdem gibt es dort wieder allerlei für Autoliebhaber: Neuwagen, junge Gebrauchte, Quads, Elektromodelle und Zubehör. Auf dem Freigelände sind darüber hinaus Testfahrten mit E-Autos geplant, sagen die Organisatoren.

In der Halle 7 gastiert am ersten Messewochenende die „Hochzeitswelt“ mit Themen rund ums Heiraten und Hochzeitfeiern. Am Dienstag und Mittwoch wendet sich die „Invita – Die Bremer Seniorentage“ an Ältere. Die drei Schlusstage der „Hanse-Life“ gehören in Halle 7 dann der „Kreativzeit“: Basteln und Handarbeiten, Handwerk und Phantasie. - kuz

Die „Hanse-Life“ dauert von Sonnabend, 9. September, bis Sonntag, 17. September. Sie öffnet täglich in der Zeit von 10 bis 18 Uhr. Ausnahme: Am Freitag, 15. September – dem „Happy Friday“ – beginnt sie um 12 Uhr und schließt erst um 20 Uhr. Der Eintritt kostet neun Euro, ein „Feierabendticket“ (ab 15.30 Uhr) gibt es für sechs Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Kommentare