1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Von Betonsockel abmontiert: Unbekannte stehlen massive Bronze-Skulpturen

Erstellt:

Von: Marcel Prigge

Kommentare

Absperrband der Polizei vor einem Tatort.
Im Nelson-Mandela-Park in Bremen sind zwei massive Bronze-Skulpturen gestohlen worden. Unbekannte haben sie in der Nacht zu Freitag von ihren Betonsockeln montiert. © shotshop/imago

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag zwei massive Bronze-Skulpturen aus dem Nelson-Mandela-Park in Findorff gestohlen. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Bremen – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben bislang unbekannte Täter zwei massive Bronze-Skulpturen aus dem Nelson-Mandela-Park in Findorff gestohlen. Einer Passantin fiel das Fehlen der Kunstwerke in Bremen auf und alarmierte die Polizei. Diese bittet um Mithilfe der Bevölkerung und sucht Zeugen des Diebstahls.

Zwei Skulpturen aus Park gestohlen: Figuren von Betonsockeln abmontiert und mitgenommen

Wie die Polizei mitteilte, seien die Beamten gegen 11.30 Uhr am Freitag informiert und in die Gustav-Deetjen-Allee in Bremen gerufen worden. Eine Passantin bemerkte das Fehlen zweier Bronze-Figuren im Park und alarmierte die Polizei. Unbekannte hatten im Nelson-Mandela-Park zwei von drei Bronze-Figuren von Betonsockeln abmontiert und mitgenommen. Zum Abtransport hätten die Täter vermutlich ein großes Auto oder einen Transporter benutzt.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt - jetzt kostenlos anmelden!

Die Kriminalpolizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe. In der Pressemitteilung fragt die Polizei: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Nelson-Mandela-Park oder der näheren Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise zum Tathergang und zum Diebstahl nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen jederzeit unter der Telefonnummer 0421/3623888 entgegen, heißt es.

Weitere Polizeimeldungen: Schwere Verkehrsunfälle am Freitag in Niedersachsen

Zu schweren Verkehrsunfällen ist es derweil in Niedersachsen gekommen. Bei einem Auffahrunfall auf der B401 in Edewecht sind am Freitag acht Personen verletzt worden. Die Polizei kritisierte das Verhalten anderer Autofahrer während der Unfallaufnahme deutlich, eine Person wurde sogar von den Beamten angezeigt. Zu einem weiteren schweren Unfall ist es am Freitag im Landkreis Oldenburg gekommen. Ein Autofahrer ist von der Fahrbahn abgekommen und gegen mehrere Bäume gekracht. Er starb noch am Unfallort.

Auch interessant

Kommentare