A27 vier Stunden in Richtung Bremen gesperrt

Vier Verletzte bei Unfall an Stauende

Bremerhaven - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 27 bei Bremerhaven sind vier Menschen verletzt worden.

Ein 53 Jahre alter Mann sei mit seinem Wagen auf Autos am Ende eines Staus aufgefahren, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zum Mittwoch. Er sei dabei schwer verletzt und von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit worden. Drei Menschen in den im Stau stehenden Autos wurden leicht verletzt. Wegen eines querstehenden Lkws hatte sich der Stau am Dienstagnachmittag gebildet. Etwa vier Stunden blieb die A 27 in Fahrtrichtung Bremen gesperrt. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Kommentare