Mehr Verbindungen in der Nacht

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

+

Bremen - Zur „fünften Jahreszeit“ in Bremen fahren viele Gäste mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Aus diesem Grund verstärkt der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) vom 13. bis zum 29. Oktober sein Angebot rund um die Bürgerweide.

Vom nah gelegenen Hauptbahnhof fahren Busse und Bahnen von Bremen in die ganze Region. In den späten Abendstunden erweitert der VBN sein reguläres Angebot und schafft einen leistungsstärkeren Nachtknoten. 

Insbesondere in den Wochenend-Nächten geht es laut einer Pressemeldung um 23 Uhr, 0 Uhr und um 1 Uhr in Richtung Bremen-Nord, Bremerhaven, Oldenburg, Rotenburg, Twistringen und Verden. 

Zusätzlich setzt der VBN während des Freimarkts wieder zahlreiche Sonderfahrten mit Bussen und Zügen ein.

Zusätzliche Zugverbindungen:

· Bremen-Farge (RS1): Die Züge um 1:06 und 2:06 Uhr fahren während des Freimarkts täglich.

· Verden(Aller) (RS1): Der Zug um 1:12 Uhr fährt während des Freimarkts täglich mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen.

· Bremerhaven (RS2): Der Zug um 1:12 fährt während des Freimarkts täglich und in den Wochenendnächten (Fr/Sa und Sa/So) ein zusätzlicher Zug um 2:12 Uhr. Beide Züge halten auf allen Unterwegsbahnhöfen zwischen Bremen-Burg und Bremerhaven.

Zusätzliche Nachtschwärmerbusse:

N12 (Kirchweyhe): Erweitertes Fahrtenangebot in den Nächten von Sonntag bis Donnerstag: Um 23:13 Uhr fährt ein zusätzlicher Nachtschwärmerbus ab Kirchweyhe, Bahnhof Ost nach Bremen, um 22:15 Uhr und 0:15 Uhr fährt jeweils ein Nachtschwärmerbus ab Bremen Hbf nach Kirchweyhe. In den Wochenendnächten (Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag) finden planmäßige Fahrten statt.

N62 (Osterholz-Scharmbeck): Erweitertes Fahrtenangebot nur in den Nächten von Freitag auf Samstag: Um 3:34 Uhr fährt ein zusätzlicher Nachtschwärmerbus ab Osterholz-Scharmbeck, Marktweide nach Bremen, um 4:32 Uhr fährt er ab Bremen Hbf wieder zurück nach Osterholz-Scharmbeck.

Zusätzliche Regionalbusse:

Linie 101/102 Bremen - Brinkum - Seckenhausen - Melchiorshausen: In den Freimarktsnächten von Freitag auf Sonnabend und von Sonnabend auf Sonntag fahren auf der Linie 101/102 zusätzlich Busse um 0 Uhr und 2 Uhr ab Bremen, Hauptbahnhof.

Linie 226/227 Harpstedt - Bremen und zurück: In den Wochenendnächten (von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag) verkehrt ein zusätzlicher Bus von Harpstedt, Freistraße (Abfahrt 18:50 Uhr) zum Bremer Hauptbahnhof mit Halt in Dünsen, Kirchseelte, Fahrenhorst, Heiligenrode, Groß Mackenstedt und Varreler Landstraße. Zurück geht es in den gleichen Nächten ab Bremen Hbf um 0:10 Uhr und 2 Uhr. Es gilt der VBN-Tarif + 1€ Nachtzuschlag.

Zusatzfahrten auf der Linie 630 Bremen - Zeven: In den Freimarktsnächten von Freitag auf Sonnabend fährt um 0:33 Uhr ein zusätzlicher Bus nach Zeven. Mehrere planmäßige Fahrten werden ab Zeven am Samstagnachmittag bzw. ab Bremen Hbf am Freitagabend und Samstagabend mit zusätzlichen Bussen verstärkt.

Zusätzliche Busse auf der Linie 670 Bremen - Worpswede: In den Freimarktsnächten von Freitag auf Sonnabend und Sonnabend auf Sonntag werden mehrere planmäßige Fahrten am Nachmittag ab Worpswede und abends (bzw. nachts) ab Bremen Hbf mit zusätzlichen Bussen verstärkt. Der Bus am Freitag um 23:13 Uhr ab Bremen Hbf verkehrt dabei auf Fahrgastwunsch bis nach Gnarrenburg.

Zusatzfahrten auf der Linie 750 Bremen - Thedinghausen: In den Wochenendnächten (von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag) fahren ab Bremen Hbf um 23 Uhr und um 1 Uhr zusätzliche Busse bis Thedinghausen.

In der Freimarkstnacht von Sonnabend auf Sonntag fährt zusätzlich ein Bus um 19:50 Uhr auf der Linie 750 ab Thedinghausen bis Bremen.

Alle Sonderfahrpläne zum Freimarkt gibt es aktuell in der elektronischen Fahrplanauskunft „FahrPlaner“sowie im Internet unter www.vbn.de. Die VBN-Serviceauskunft ist rund um die Uhr erreichbar unter 0421-596059.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Kommentare