Verdiana: Ein Fest für den Freizeitpferdesport / Bunter Mix zieht die Leute an

Show für jeden Geschmack

+
Wie gut Mensch und Tier zusammenpassen, das zeigt die Verdiana.

Verden - Sonnabend Traumwetter, Sonntag Gewitter: Wenigstens am ersten Veranstaltungstag der Verdiana stimmten die Bedingungen für ein Programm, das sich sehen lassen konnte. Den rund 600 Aktiven im Stadion war es gelungen, die große Bedeutung des Freizeit- und Breitensports angemessen darzustellen.

Einmal jährlich steht bei der Verdiana das Pferd im Mittelpunkt des Geschehens auf dem Verdener Rennbahngelände. Pferde und Hunde sowie das emsige Treiben auf der kleinen Marktmeile lockten viele Besucher an. Familien mit Kindern, Pferde- und Hundefans fühlten sich hier richtig aufgehoben. Und konnten sich satt sehen am Pferdesport, an traditionellen wie alternativen Reitweisen, Pferdevorführungen von unterschiedlichen Rassen und Größen, Kunstreiten, Kutschvorführungen und natürlich am Ausbildungs- und Showprogramm der Verdener Hundeschule Canis. Überall gab es Möglichkeiten zum Mitmachen oder zum Mitdiskutieren – über alle Rassen, Reitweisen und Weltanschauungen hinweg, ob Shire-Horse, die weltweit größte Pferderasse, oder Mini-Shetty, den Zwerg in der Pferdewelt, die hohe Schule des Dressurreitens oder der Freiheitsdressur, ob perfekt aufeinander eingespielte Mensch-Pferdeteams oder in der Hundeschule trainierte Vierbeiner.

"Verdiana" am Samstag

Alexandra Knabbe und Dr. Enno Hempel moderierte den viel beklatschten Showteil „Abend der Pferdefreunde“, der mit seinen spektakulären und rasanten Darbietungen um Sympathie für die verschiedenen Reitweisen und den Umgang mit Pferden und Hunden warb. Wer in Kauflaune war, hatte die Qual der Wahl: Jede Menge Pferde- und Hunde-Accessoires, Wellnessprodukte und sportliche Kleidung wurden angeboten.

"Verdiana" Teil zwei

Für die Kinder standen Ponys zum Streicheln bereit, das Pferdemuseum hatte unter anderem ein Glücksrad und einen Hindernisparcours für kleine Leute aufgebaut und natürlich trafen sich die Besucher auch gerne im Gastronomiebereich der Verdiana. Equiver Geschäftsführer und Macher der Verdiana, Dr. Enno Hempel, hat eben ein Händchen dafür, wie man Menschen unterschiedlicher Interessen ansprechen kann. Er fügt alltägliche ungewöhnliche Freizeitaktivitäten einfach zusammen.

Verdiana am Sonntag

„Dieser Mix macht unser Konzept und unseren Erfolg aus. Hier wird für jeden etwas geboten“, sagt Hempel und zieht den Vergleich mit einem kulinarischen Büfett heran. „Da haben sie auch die Wahl, ob sie ihren Teller mit vielen unterschiedlichen Speisen füllen, oder ob sie es bei einer Auswahl belassen.“ Der Funke zwischen Pferd, Hund und Mensch ist wieder einmal übergesprungen.

nie

Mehr zum Thema:

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

Kommentare