Samt, Seide, Süßigkeiten

„Hanse-Life“ zieht zum Auftakt mehrere tausend Besucher an

+
„Darf ich bitten ...“: Auf dem Laufsteg in Halle 7 präsentierten die Aussteller aktuelle Hochzeitsmode.

Bremen - Von Steffen Koller. Menschenmassen zwischen Lampen, Laminat und Ledermode: Zum Auftakt der Verbrauchermesse „Hanse-Life“ strömten am Wochenende mehrere tausend Besucher auf die Bremer Bürgerweide. 783 Aussteller in sieben Hallen präsentierten sich und ihre Waren. Vom Reanimationskurs für Vierbeiner, tonnenweise Honig, alles für die Sanierung des eigenen Hauses und internationalen Leckerei, fand besonders eine Halle besonderen Zulauf.

Orientierung? Ja, die kann man heute gut gebrauchen. Schließlich gilt es, sich zwischen den vielen Ausstellern und ihren teilweise verwinkelten Stellflächen nicht zu verirren. Doch eine Fähigkeit scheint noch viel wichtiger zu sein, will man die Tausenden von Quadratmetern meistern, die sich den Besuchern und ihrem Geldbeutel „entgegenstellen“: Entschlussfreude. Denn, was sich bei der „Einkaufs – und Erlebnismesse“ – so der offizielle Name der „Hanse-Life“ – alles findet, kann getrost als eine Aneinanderreihung von Großmärkten aller Art bezeichnet werden. Gartendeko, T-Shirts aus Holz, Lufterfrischer, Rollatoren mit Regenschutz, E-Autos, dänisches Eis, Hochzeitskleider und Whirlpools stellen nur eine kleine Auswahl an Dingen da, die die Besucher vor die Qual der Wahl stellen. „Was soll ich nur kaufen? Was will ich unbedingt haben?“ werden wohl nur einige Fragen gewesen sein, die sich der ein oder andere gestellt haben mag.

Erste Bremer BBQ-Landesmeisterschaft

Im Gegensatz zu der vermeintlichen Beliebtsheitsskala der Besucher findet sich in der Halle 7 am Eröffnungswochenende die „Hochzeitswelt“ wieder. Samt, Seide, Süßigkeiten. Mal kitschig, mal mit Showeinlagen und dann wieder ganz bodenständig präsentieren sich hier Trauring-Verkäufer, Fotografen, DJs – und natürlich Modeausstatter. A-Linie, mit Schleppe oder doch klassisch? Bevor das passende für den womöglich schönsten Tag des Lebens ausgesucht wird, heißt es, sich beraten zulassen, auszuprobieren, anzuprobieren und in regelmäßigen Abständen einen der vielen Spiegel aufzusuchen. Dicke Autos, zuckersüße „Candy Bars“, actiongeladene Videos der eigenen Trauung – die Palette ist riesig und stellt die Besucher abermals vor fast unlösbare Aufgaben. Stichwort: Entschlussfreude.

Weniger gediegen, dafür umso rauer geht es in Halle sechs zu. In klassischer Marktschreier-Manier preisen Hobbyköche Geräte an, die Fähigkeiten besitzen würden, die „sonst keine Maschine der Welt“ habe. Exklusives, Neuheiten, Dinge, die die Welt (nur zum Teil) braucht. Passend dazu lassen sich nur wenige Meter weiter die Besucher verköstigen. Dass das Ganze eher dem Flair einer Großkantine ähnelt, scheint niemanden zu stören. Hauptsache, es schmeckt! Das tut es wohl den meisten im Außenbereich der Hallen. Dort finden zum ersten Mal die Bremer BBQ-Landesmeisterschaften statt. Fleisch, wohin das Auge blickt, fette Öfen, Rauch hängt in der Luft.

Was probieren, was auslassen?

Und da hätten wir wieder das altbekannte Problem. Was probieren, was auslassen? Wer bei der „Hanse-Life“ nicht genug Entschlussfreude mitbringt, dem fallen schnell die Haare aus. Doch dafür hat die „Hanse-Life“ auch eine Lösung parat. Einfach umstylen lassen, mit Typberatung und dem richtigen Make-up. Wer was für den inneren Frieden braucht – Tees und Honig sind nicht weit entfernt. Ist ein Entschluss gefasst, gilt es, nur noch den Rückweg zu finden. Doch das mit Orientierung sollte nun klappen.

Die „Hanse-Life“ hat bis Sonntag, 17. September, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Nur am Freitag, 15.September, öffnet sie von 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet neun Euro. Ein „Feierabendticket“ (ab 15.30 Uhr) gibt es für sechs Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Freimarkt-Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Freimarkt-Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

Kommentare