Veranstalter versprechen „bombastische“ Freimarktpartys

Mallorca-Feeling in Halle 7

+
Ist seit 13 Jahren an den Mischpulten zu Hause, doch auf dem Bremer Freimarkt in Halle 7 legt DJ André Brinker (31) dieses Jahr zum ersten Mal auf.

Bremen - Von Steffen Koller. Nur noch wenige Tage, dann heißt es zum 980. Mal „Ischa Freimaak!“ Von Freitag, 16. Oktober, bis Sonntag, 1. November, locken Dutzende von Imbissbuden, Karussells, Achter- und Geisterbahnen auf die Bremer Bürgerweide.

Doch nicht nur das, auch die Freimarkpartys in Halle 7 haben in diesem Jahr einiges zu bieten. Ob Schlagersause, berühmte DJs oder Popsternchen der 90er Jahre, die Veranstalter haben sich für dieses Jahr ein paar „echte Leckerbissen“ ausgedacht, wie Timo Bahr vom Organisationsteam verrät. Los geht es am Freitag, 16. Oktober, ab 21 Uhr in Halle 7. Einheizen wird dem feierwilligen Publikum unter anderem DJ André Brinker (31), der zwar schon seit mehr als 13Jahren am Mischpult in verschiedenen Bremer Clubs tätig ist, sich dennoch riesig auf das Event freut. „Ein wenig aufgeregt bin ich schon“, sagt Brinker, der Musik von House bis Pop spielt. „Für jeden ist etwas dabei.“

Neben lokalen Musikern haben die Veranstalter in diesem Jahr unter anderem H.P. Baxxter, Frontmann der Band „Scooter“, für die Freimarktparty gewinnen können. Am Dienstag, 20.Oktober, tritt der Blondschopf in waschechter „Hyper-Hyper“-Manier mit einem DJ-Set in der Halle auf. „Wir haben lange darum gekämpft, freuen uns mega, dass das geklappt hat“, sagt Timo Bahr, der die Zusammenstellung aller Musiker für die Freimarktparty so zusammenfasst: „Bombastisch!“ Am Donnerstag, 22. Oktober, folgt die „Krause-Sause“ mit Mickie Krause. Wer auf Musik aus den aktuellen Charts steht, für den könnte Montag, 26.Oktober, genau das Richtige sein. Ab 21 Uhr stehen dann Robert Redweik („Warum nicht“) und Alvaro Soler („El mismo sol“) auf der Bühne.

Weiterhin im Programm: Die „Jägermeister Blaskapelle“ in Kooperation mit „Das Bo“ („Türlich, Türlich“) am Sonnabend, 24. Oktober, und die große 90er-Party am Mittwoch, 28. Oktober. Zu sehen sein werden dann laut Bahr unter anderem die „Vengaboys“, die 1998 mit ihrem Hit „Boom Boom Boom“ die deutschen Charts eroberten. Außerdem am selben Tag: „Aquagen“ und „Safri Duo“. Zwar kommen die 5000 Besucher, die maximal für das Partyzelt zugelassen sind, nicht an die Münchner „Wiesn“ heran, doch „stimmungstechnisch brauchen wir uns sicherlich nicht zu verstecken“, meint Bahr.

Neben musikalischen Höhepunkten werden am Donnerstag, 29. Oktober, auch ganz offiziell die schönste Frau und der schönste Mann Bremens gekürt. Die Gewinner der „Miss“- und „Mister“-Wahlen qualifizieren sich direkt für die Wahl zu „Miss und Mister Germany“. Im Anschluss heißt es Mallorca-Party mit Willi Herren („Ich glaub’, es geht schon wieder los“), Markus Becker („Das rote Pferd“) und Lorenz Büffel.

Tickets für die Partys kosten an der Abendkasse jeweils sechs Euro.

www.halle-7.de

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Vereiste Gleise, verspätete Bahnen in Bremen

Vereiste Gleise, verspätete Bahnen in Bremen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare