Neuer Caterer für Stadthalle und Messe Bremen

Veganes Menü und Haxen-Büfett

+
„Geschmackslabor“-Chef Kadir Soytürk vor der Bremer Stadthalle (ÖVB-Arena). 

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Feierlichkeiten und Veranstaltungen, Catering sowie Kita- und Schulverpflegung – mit seinem Bremerhavener Unternehmen „Geschmackslabor“ kocht Kadir Soytürk für die unterschiedlichsten Kunden und Anlässe. Jetzt ist ein weiterer Auftraggeber hinzugekommen: Soytürk, der aus Bremen stammt, ist neuer Caterer der Stadthalle (ÖVB-Arena).

Und damit ist er nun, wie eine Messe-Sprecherin formuliert, „für die gastronomische Versorgung der Besucher, Aussteller und Veranstalter der Messe Bremen und der ÖVB-Arena zuständig“. Alle zehn Jahre, so Messe-Chef Hans Peter Schneider, wird diese Aufgabe neu ausgeschrieben. „Mit Kadir Soytürk haben wir einen Caterer gewonnen, der kulinarisch immer am Puls der Zeit ist.“ In der neuen Wirkungsstätte stoßen 27 neue Kollegen zum bisher 60-köpfigen „Geschmackslabor“-Team.

Individuelle Wünsche zählen

Soytürk möchte das gastronomische Angebot durchaus anlassbezogen variieren. „Den Messebesuchern wollen wir moderne Verkaufsstände mit vielfältigen, guten Produkten bieten“, sagt er. Currywurst mit Pommes sei zwar ein Dauerbrenner, aber gerade in der „Streetfood“-Szene gebe es viele innovative Ideen. „Wir gehen mit der Zeit und arbeiten gern mit kundigen Partnern zusammen, etwa Burger-Experten, die in Foodtrucks wahre Meisterwerke zaubern.“ Ziel sei es, dass sich die Teilnehmer von Kongressen und Fachmessen wie im Restaurant fühlen, wenn sie in den Hallen speisen. „Ob veganes Menü oder zünftiges Haxen-Büfett – für uns zählen die individuellen Wünsche der Veranstalter.“

Gleiches gelte für die Stadthalle: „Auch hier haben wir immer den jeweiligen Gast im Blick. Den Fans zum Beispiel von André Rieu wollen wir mit ausgesuchten Weinen und Käsespezialitäten etwas anderes bieten als den Zuschauern des Hallenfußballturniers in den Weihnachtsferien“, sagt Soytürk.

Dazu gehöre auch, das Lokal „Beck’Stage“ nach Konzerten zu öffnen. „Statt sich die Wartezeit auf den nächsten Zug im Bahnhof vertreiben zu müssen, können die Besucher dann bei uns zum ‚Nachprogramm‘ einkehren.“

Auch für die Zeit außerhalb von Veranstaltungen soll das „Beck’Stage“ in der Stadthalle nun genutzt werden – für einen Mittagstisch nämlich, und zwar voraussichtlich ab Mitte August. „In der Kantine für jedermann können die Gäste zwischen zwei täglich wechselnden Essen wählen“, hieß es dazu weiter.

Soytürks Catering-Unternehmen hat Produktionsstätten in Bremerhaven, Cuxhaven und Hamburg. Das „Geschmackslabor“ versorgt Schulen und Kindergärten zwischen Weser und Elbe sowie in Berlin, kocht für Altenheime und Betriebskantinen. Ebenso sind die Bremerhavener auf sportlichen und kulturellen Großveranstaltungen im In- und Ausland im Einsatz, organisieren Hochzeiten und bieten „Live-Cookings“ für Firmenjubiläen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Meistgelesene Artikel

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen: Ansturm im Funkhaus

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen: Ansturm im Funkhaus

Friedens-Buddha in Botanika: Kein Platz für negative Energie

Friedens-Buddha in Botanika: Kein Platz für negative Energie

Schlägerei und Schüsse in Bremerhaven

Schlägerei und Schüsse in Bremerhaven

Vom Bremspedal abgerutscht: 67-Jähriger kracht gegen Hauswand

Vom Bremspedal abgerutscht: 67-Jähriger kracht gegen Hauswand

Kommentare