Anwohner alarmieren Polizei 

Vater lässt neunjährigen Sohn auf Quad fahren

Bremerhaven - Ein Vater hat seinen neunjährigen Sohn in einer Bremerhavener Grünanlage allein auf einem führerscheinpflichtigen Quad fahren lassen.

Als die von Anwohnern alarmierte Polizei eintraf und der Spritztour ein Ende bereiten wollte, zeigte sich der Mann uneinsichtig, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Lautstark habe sich der Vater am Montag über das Erscheinen der Beamten beschwert. Für das Fahren des vierrädrigen Geländefahrzeugs wird ein Rollerführerschein benötigt, den man frühestens ab 16 Jahren machen kann. Wie sich herausstellte, fehlte auch ein Versicherungsschutz für das Fahrzeug. Auf den Vater warten nun Strafanzeigen, unter anderem wegen Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Meistgelesene Artikel

650 Sportler gehen beim „City-Triathlon“ an den Start

650 Sportler gehen beim „City-Triathlon“ an den Start

Kanzlerin Merkel spricht vor 2500 Menschen auf dem Bremer Marktplatz

Kanzlerin Merkel spricht vor 2500 Menschen auf dem Bremer Marktplatz

Autos brennen in Bremen: Polizei ermittelt

Autos brennen in Bremen: Polizei ermittelt

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

Kommentare