Vandalismus in Bremen: Kaputte Scheiben, zerkratzte Autos und abgetretene Seitenspiegel

Alkoholisierte Männer randalieren in der Neustadt

Bremen - Die Polizei fasste Freitagnacht vier junge Männer, die verdächtigt werden, in der Neustadt einen hohen Schaden durch Sachbeschädigung an Autos und Gebäuden verursacht zu haben: An 28 Autos und vier Gebäuden entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro.

Junge Männer hatten die Notbremse der Straßenbahnlinie N1 gezogen. Sie stiegen in der Gastfeldstraße aus und schlugen mit einem Nothammer, den sie in der Straßenbahn entwendet hatten, die Scheiben mehrerer Geschäfte ein, teilt die Polizei mit.

Anschließend zogen sie durch mehrere Straßen im Flüsseviertel und zerstörten Autoscheiben, zerkratzten die Lacke und traten Seitenspiegel ab. Die Besatzungen von mehreren Streifenwagen fassten die Verdächtigen kurze Zeit später.

Das beschuldigte Quartett im Alter von 17 bis 20 Jahren ist in Gewahrsam. Die Verdächtigen waren unterschiedlich stark alkoholisiert. Die Videoaufnahme der Straßenbahn wird derzeit ausgewertet.

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Kommentare