US-Car-Treffen in Bremen

1 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
2 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
3 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
4 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
5 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
6 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
7 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
8 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.

Vor allem protzige Automobilbaukunst vom Kontinent jenseits des Atlantiks stand im Zentrum des 9. US-Car-Treffen in der Hansestadt. Aber auch das Lebensgefühl und die Kultur Nordamerikas nahmen am vergangenen Sonnabend großen Raum auf dem Areal an der Waterfront ein.

Mit rund 2.500 ausgestellten Fahrzeugen konnte ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Geräumige Vans, PS-starke Hotrods, wuchtige Pick-Ups, protzige Limousinen, Jeeps von der Army … alles was die US-amerikanische Automobilindustrie in den vergangenen sieben Jahrzehnten produziert hat, gab es am vergangenen Sonntag auf dem Gelände der Waterfront zu sehen.

Christine Jäger und Alfred Radtke aus Cuxhaven stehen auf ehemalige US-Polizeifahrzeuge. Angereist waren sie mit ihrer 1997 gebauten Kawasaki. Zehn Jahre lang war die Maschine im Dienst der Polizei in Los Angeles, bevor sie an die Waterkant kam und sich nun, nach einer umfangreichen Restaurierung, im Originalzustand befindet. Dazu trägt das Paar, übrigens sind beide in der Kommunalverwaltung beschäftigt, das passende Outfit: Uniformen und Abzeichen, original aus den Staaten!

Das könnte Sie auch interessieren

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche Radarfotos. Klicken Sie sich durch die …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Stau, Stau und noch mehr Stau - Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann auf Stillstand eigentlich verzichten. Doch manchmal sind die Gründe dafür …
Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

München - Gaunerzinken dienen als geheime Verständigung und geben Informationen darüber, ob sich ein Einbruch lohnt. Das bedeuten die Geheimcodes der …
Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Wenn die Kamera mitdenkt: das Huawei Mate 10 Pro im Test

Künstliche Intelligenz für bessere Fotos und schlauere Bedienung direkt an Bord: Das und nicht weniger verspricht Huawei für sein neues …
Wenn die Kamera mitdenkt: das Huawei Mate 10 Pro im Test

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

„Datenfestung“ im Bremer Westen

„Datenfestung“ im Bremer Westen