US-Car-Treffen in Bremen

1 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
2 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
3 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
4 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
5 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
6 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
7 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.
8 von 89
Von geräumig bis protzig: Beim US-Car-Treffen an der Waterfront in Bremen gab es rund 2.500 verschiedene amerikanische Fahrzeugmodelle zu sehen.

Vor allem protzige Automobilbaukunst vom Kontinent jenseits des Atlantiks stand im Zentrum des 9. US-Car-Treffen in der Hansestadt. Aber auch das Lebensgefühl und die Kultur Nordamerikas nahmen am vergangenen Sonnabend großen Raum auf dem Areal an der Waterfront ein.

Mit rund 2.500 ausgestellten Fahrzeugen konnte ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Geräumige Vans, PS-starke Hotrods, wuchtige Pick-Ups, protzige Limousinen, Jeeps von der Army … alles was die US-amerikanische Automobilindustrie in den vergangenen sieben Jahrzehnten produziert hat, gab es am vergangenen Sonntag auf dem Gelände der Waterfront zu sehen.

Christine Jäger und Alfred Radtke aus Cuxhaven stehen auf ehemalige US-Polizeifahrzeuge. Angereist waren sie mit ihrer 1997 gebauten Kawasaki. Zehn Jahre lang war die Maschine im Dienst der Polizei in Los Angeles, bevor sie an die Waterkant kam und sich nun, nach einer umfangreichen Restaurierung, im Originalzustand befindet. Dazu trägt das Paar, übrigens sind beide in der Kommunalverwaltung beschäftigt, das passende Outfit: Uniformen und Abzeichen, original aus den Staaten!

XXL-Faschingsparty in Bothel

Hunderte Karnevalisten kamen zur großen Faschingsparty nach Bothel. Das bunte Partyvolk feierte die ganze Nacht in ihren fantasievollen Kostümen. 
XXL-Faschingsparty in Bothel

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Tag elf im Dschungelcamp: Honey sucht erst diplomatisch um Vergebung - und wird in die Prüfung geschickt. Zudem werden alle Stars bestraft, außer …
Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Gottesdienst in der Kneipe: mit einem bunten Fest in der „Körstube“ in Diepholz wurde Sarina Salewski vom Kirchenkreis Diepholz verabschiedet. Die …
Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente