„Zehn Minuten in Bremen“: Wenn das winterliche Warten auf den Überlandbus lang und länger wird

Unterhaltung durch Schneeschipptrupp

Wann kommt der Bus? Die Antwort auf diese Frage kann im Winter etwas länger dauern.

Bremen - Von Thomas Kuzaj· 9.40 Uhr. So steht es auf dem Fahrplan. Um 9.40 Uhr soll er die Haltestelle in Borgfeld erreichen, der Bus der Linie 630. Laut Fahrplan ist er dann um 9.52 Uhr an der Universität.

Für unsere Reihe „Zehn Minuten in Bremen“ wollen wir mal sehen, wie es ist, bei Minusgraden und Winterwetter zehn Minuten lang auf den Bus zu warten.

An der Haltestelle Borgfeld ist für gewöhnlich einiges los, besonders in den Stoßzeiten des Berufsverkehrs. Hier beginnt die Fahrt der Straßenbahnlinie 4, die ja noch nicht bis Lilienthal verlängert ist, in Richtung Arsten. Und hier hält eben auch die 630. Die Busse der Zevener Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (EVB) fahren über Zeven, Tarmstedt, Grasberg, Lilienthal und Borgfeld bis zum Bremer Hauptbahnhof. Ab Borgfeld wird die Linie gern von Studenten genutzt, um von hier schnell zur Uni zu kommen. Mit der 4 müssten sie erst zum Hauptbahnhof fahren, um dort in die Bahnen der „Technolinie“ 6 umzusteigen. Riesenumweg.

Wer an so einem Wintervormittag an der Haltestelle steht, hat Zeit, sich Gedanken über diese Zusammenhänge zu machen. Denn etwas scheint nicht zu stimmen. Wo bleibt der Bus? „Wegen der Witterungsverhältnisse kann es auf allen Linien zu Verspätungen kommen“, heißt es in einem Lauftext auf den Informationstafeln der Bremer Straßenbahn AG (BSAG). Doch das kann nur für Busse und Bahnen der BSAG gelten, denn Abfahrtzeiten der EVB-Busse zeigen die BSAG-Tafeln nicht an. Zwar sind beide Unternehmen im Verkehrsverbund Bremen-Niedersachsen (VBN), aber so weit geht die Liebe wohl doch nicht.

Überdies fahren die Bahnen der Linie 4 pünktlich ab. Beneidenswert pünktlich. Junge Frauen, ältere Frauen. Junge Männer, ältere Männer. Ehepaare. Sie alle steigen ein, entschwinden. Jene, die zurückbleiben, das sind die potenziellen Mitreisenden in der 630. Ein Mann mit Umhängetasche etwa, der nervös auf und ab geht. Wo bleibt der Bus? Eine Frau greift zum Mobiltelefon, um jemandem mitzuteilen: „Es wird später.“ Ein Schneeschipptrupp erscheint und rührt im Matsch herum, den die Wartenden vielerorts breitgetreten haben. Unterhaltungsprogramm, willkommene Abwechslung! Sonst starrt der Wartende ja immer nur in die Richtung, aus der der Bus erwartet wird. Wann kommt der Bus? Ein Mann geht zum Fahrplan. Aber da steht immer noch 9.40 Uhr. Lange vorbei.

Verabredungen und Termine geraten in Gefahr. Hätte man doch den Wagen nehmen sollen? Die 4? Oder gar das Rad? Der Mann mit der Umhängetasche geht. Wie schlimm müssen Schnee und Eis den Verkehrsfluss stören. . . Oder gab es irgendwo schwere Schneeverwehungen, von denen wir nichts mitbekommen haben sollten? Kinder werden groß, Männern wachsen lange Bärte, Regierungen wechseln. Der Bus kommt nicht. Und unsere zehn Minuten sind natürlich längst um.

P. S.: Der Bus kam noch. Um 10.07 Uhr. Voll besetzt mit entspannt, ja gleichgültig wirkenden Fahrgästen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
2G im Einzelhandel: Bremerhaven findet kreative Lösung für Corona-Regel

2G im Einzelhandel: Bremerhaven findet kreative Lösung für Corona-Regel

2G im Einzelhandel: Bremerhaven findet kreative Lösung für Corona-Regel
Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln
Tatort Bremen: ARD mit Glückskeks-Weisheiten im Tiny House

Tatort Bremen: ARD mit Glückskeks-Weisheiten im Tiny House

Tatort Bremen: ARD mit Glückskeks-Weisheiten im Tiny House

Kommentare