Unfall auf Osterdeich

Feuerwehr befreit Frau aus Auto

Bremen - Großeinsatz am Freitagmittag auf dem Osterdeich: Allein elf Fahrzeuge der Feuerwehr mit 29 Einsatzkräften rückten kurz vor 14 Uhr zu einem Unfall aus. Zudem waren Polizei und Rettungsdienst vor Ort. 

Nach Angaben der Feuerwehr hatte sich eine 71 Jahre alte Frau aus bisher unbekannten Gründen mit ihrem Auto überschlagen. Die Einsatzkräfte befreiten sie aus dem Wagen. Allerdings mussten die Helfer kein schweres Gerät einsetzen, sondern lediglich den Anschnallgurt durchtrennen. Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf 15 000 Euro. Der vielbefahrere Osterdeich musste zwischenzeitlich für die Bergungsarbeiten gesperrt werden.

gn

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Meistgelesene Artikel

Clan bedroht Schulmitarbeiter in Huchting

Clan bedroht Schulmitarbeiter in Huchting

Das Kapitel „Bistro Brazil“ endet - legendäre „Absturzkneipe“ macht dicht

Das Kapitel „Bistro Brazil“ endet - legendäre „Absturzkneipe“ macht dicht

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Diebe klauen Rotlichtblitzer aus drei Metern Höhe

Diebe klauen Rotlichtblitzer aus drei Metern Höhe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.