Lebensgefährlich verletzt

Straßenbahn erfasst Radfahrer in Bremen

Bremen - Ein 70 Jahre alter Radfahrer ist am Samstagnachmittag in Bremen von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, überquerte der Mann am Samstagnachmittag die Gleise Gelsenkirchener Straße und ignorierte dabei eine rote Ampel und ein Warnsignal.

Der Straßenbahnfahrer der Linie 1 konnte den Zug trotz Notbremsung nicht mehr rechtzeitig stoppen.

Bei dem Zusammenstoß schlug der 70-Jährige gegen die Frontscheibe der Straßenbahn. Er trug keinen Fahrradhelm und blieb nach dem Aufprall bewusstlos am Unfallort liegen. Der Mann musste noch vor Ort vom Notarzt ins künstliche Koma gelegt werden. Anschließend wurde er mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht Lebensgefahr. Der 49 Jahre alte Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare