Am Osterdeich

Auto rammt Fahrradfahrerin: 29-Jährige schwer verletzt

Bremen - In unmittelbarer Nähe zum Weserstadion ist es am Donnerstag auf dem Osterdeich in Bremen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Fahrradfahrerin schwer verletzt wurde.

Die 29 Jahre alte Radfahrerin wurde im Ortsteil Peterswerder gegen 18.30 Uhr von einem Auto erfasst und schwer verletzt, heißt es in einer Meldung der Polizei. Sie musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die junge Frau fuhr stadteinwärts auf dem Radweg am Osterdeich, als auf Höhe der Franz-Böhmert-Straße ein Autofahrer nach rechts auf den Osterdeich abbiegen wollte. Dabei übersah der 59 Jahre alte Fahrzeugführer die Radfahrerin und erfasste sie frontal. 

Die Frau wurde durch den Aufprall auf die Motorhaube geschleudert und fiel danach laut Polizeiangaben auf die Straße. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen. Sie wurde zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

kom

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Meistgelesene Artikel

Liebe, Hits und Partystimmung

Liebe, Hits und Partystimmung

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Nach Einbruch und Autodiebstahl: Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Nach Einbruch und Autodiebstahl: Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Kommentare