Unfälle auf der A1: Schaulustige verursachen Staubildung

+
Bergungsleute und Polizei kümmern sich um einen verunglückten Sattelzug mit völlig aufgerissenem Container auf der Autobahn A1 bei Bremen in Richtung Osnabrück.

Bremen/Niedersachsen - Heute Vormittag prallte auf der A 1 in Fahrtrichtung Osnabrück ein aus Hamburg kommender Lkw mit einem Container auf dem Auflieger gegen eine Eisenbahnbrücke zwischen den Anschlussstellen Mahndorf und Hemelingen.

Der 30 Jahre alte Fahrer aus Bremen blieb bei dem Unfall unverletzt. Als Unfallursache kann nicht ausgeschlossen werden, dass der aufliegende Container mit Maschinenteilen mit der 5,11 Meter hohen Brücke kollidiert ist. Durch den Aufprall wurde die Sattelplatte von der Zugmaschine abgerissen.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an. Die Bergungsarbeiten dürften mindestens noch bis 17 Uhr andauern. Auf der A 1 kommt es in Fahrtrichtung Hamburg, verursacht durch langsam fahrende Schaulustige, ebenfalls zu erheblichen Staubildungen.

Bereits am frühen Morgen war auf schneeglatter Fahrbahn ein Sattelzug aus Finnland nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer musste abbremsen wobei der leere Sattelauflieger ins Schleudern geraten ist und sich Quer über eine Fahrbahn stellte. Für die Bergung musste die A 1 ab Wildeshausen-West in Fahrtrichtung Osnabrück von 9 nis 11 Uhr gesperrt werden. Der Sachschaden wird mit 50.000 Euro angegeben.

Blitzeis, Staus und Verkehrsunfälle

Blitzeis, Staus und Verkehrsunfälle in Niedersachsen

Bergungsleute und Polizei kümmern sich am Donnerstag, 23. Dezember, um einen verunglückten Sattelzug mit völlig aufgerissenem Container auf der Autobahn A1 bei Bremen in Richtung Osnabrück. © dpa
Bergungsleute und Polizei kümmern sich am Donnerstag, 23. Dezember, um einen verunglückten Sattelzug mit völlig aufgerissenem Container auf der Autobahn A1 bei Bremen in Richtung Osnabrück. © dpa
Bergungsleute und Polizei kümmern sich am Donnerstag, 23. Dezember, um einen verunglückten Sattelzug mit völlig aufgerissenem Container auf der Autobahn A1 bei Bremen in Richtung Osnabrück. © dpa
Bergungsleute und Polizei kümmern sich am Donnerstag, 23. Dezember, um einen verunglückten Sattelzug mit völlig aufgerissenem Container auf der Autobahn A1 bei Bremen in Richtung Osnabrück. © dpa
Bergungsleute und Polizei kümmern sich am Donnerstag, 23. Dezember, um einen verunglückten Sattelzug mit völlig aufgerissenem Container auf der Autobahn A1 bei Bremen in Richtung Osnabrück. © dpa
Blitzeis und neuer Schneefall haben am Donnerstagsmorgen in Teilen Niedersachsens zu chaotischen Straßenverhältnissen geführt. Besonders im Großraum Braunschweig habe Eisregen den Verkehr auf den Autobahnen 2 und 39 zum Teil lahm gelegt, sagte ein Sprecher der dortigen Autobahnpolizei. © dpa
Blitzeis und neuer Schneefall haben am Donnerstagsmorgen in Teilen Niedersachsens zu chaotischen Straßenverhältnissen geführt. Besonders im Großraum Braunschweig habe Eisregen den Verkehr auf den Autobahnen 2 und 39 zum Teil lahm gelegt, sagte ein Sprecher der dortigen Autobahnpolizei. © dpa
Bei einem Verkehrsunfall in Seckenhausen wurde heute Morgen ein Mann so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Bremen geflogen werden musste. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Bei einem Verkehrsunfall in Seckenhausen wurde heute Morgen ein Mann so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Bremen geflogen werden musste. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Bei einem Verkehrsunfall in Seckenhausen wurde heute Morgen ein Mann so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Bremen geflogen werden musste. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Bei einem Verkehrsunfall in Seckenhausen wurde heute Morgen ein Mann so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Bremen geflogen werden musste. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Blitzeis und neuer Schneefall haben am Donnerstagsmorgen in Teilen Niedersachsens zu chaotischen Straßenverhältnissen geführt. Besonders im Großraum Braunschweig habe Eisregen den Verkehr auf den Autobahnen 2 und 39 zum Teil lahm gelegt, sagte ein Sprecher der dortigen Autobahnpolizei. © dpa
Blitzeis und neuer Schneefall haben am Donnerstagsmorgen in Teilen Niedersachsens zu chaotischen Straßenverhältnissen geführt. Besonders im Großraum Braunschweig habe Eisregen den Verkehr auf den Autobahnen 2 und 39 zum Teil lahm gelegt, sagte ein Sprecher der dortigen Autobahnpolizei. © dpa
Blitzeis und neuer Schneefall haben am Donnerstagsmorgen in Teilen Niedersachsens zu chaotischen Straßenverhältnissen geführt. Besonders im Großraum Braunschweig habe Eisregen den Verkehr auf den Autobahnen 2 und 39 zum Teil lahm gelegt, sagte ein Sprecher der dortigen Autobahnpolizei. © dpa
Blitzeis und neuer Schneefall haben am Donnerstagsmorgen in Teilen Niedersachsens zu chaotischen Straßenverhältnissen geführt. Besonders im Großraum Braunschweig habe Eisregen den Verkehr auf den Autobahnen 2 und 39 zum Teil lahm gelegt, sagte ein Sprecher der dortigen Autobahnpolizei. © dpa
Blitzeis und neuer Schneefall haben am Donnerstagsmorgen in Teilen Niedersachsens zu chaotischen Straßenverhältnissen geführt. Besonders im Großraum Braunschweig habe Eisregen den Verkehr auf den Autobahnen 2 und 39 zum Teil lahm gelegt, sagte ein Sprecher der dortigen Autobahnpolizei. © dpa
Blitzeis und neuer Schneefall haben am Donnerstagsmorgen in Teilen Niedersachsens zu chaotischen Straßenverhältnissen geführt. Besonders im Großraum Braunschweig habe Eisregen den Verkehr auf den Autobahnen 2 und 39 zum Teil lahm gelegt, sagte ein Sprecher der dortigen Autobahnpolizei. © dpa

Ein Kleintransporter der sogenannten "Sprinterklasse" ist ebenfalls am Morgen kurz hinter dem Dreieck Ahlhorner Heide auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten. Der Fahrer verlor die Gewalt über das Fahrzeug und prallte gegen die Mittelschutzplanken und einem Brückenpfeiler. Der Transporter kippte auf die Seite. Der Fahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt und konnte sich selber befreien. Der Schaden hier liegt bei ca. 10.000 Euro.

Ein Sattelzug aus Spanien ist kurz hinter der Anschlussstelle Vechta auf schneeglatter Fahrbahn verunglückt. Auch hier kam der Sattelanhänger in Schleudern und schlug um. Dabei wurde der Dieseltank der Sattelzumaschine aufgerissen und mehrere hundert Liter Diesel flossen auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr Bakum war hier im Einsatz. Für die Bergung wurde die Fahrbahn halbseitig gesperrt. Die Schaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

2G im Einzelhandel: Bremerhaven findet kreative Lösung für Corona-Regel

2G im Einzelhandel: Bremerhaven findet kreative Lösung für Corona-Regel

2G im Einzelhandel: Bremerhaven findet kreative Lösung für Corona-Regel
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Kinderimpfungen in Bremen starten ab Mitte Dezember

Kinderimpfungen in Bremen starten ab Mitte Dezember

Kinderimpfungen in Bremen starten ab Mitte Dezember
Tatort Bremen: ARD mit Glückskeks-Weisheiten im Tiny House

Tatort Bremen: ARD mit Glückskeks-Weisheiten im Tiny House

Tatort Bremen: ARD mit Glückskeks-Weisheiten im Tiny House

Kommentare