Erste Hinweise zum Täter liegen vor 

Unbekannter stiehlt Polizeikennzeichen

Bremen - Ein bisher unbekannter Täter hat am Mittwochmorgen ein Autokennzeichen eines Dienstwagens der Bundespolizei geklaut. Diese ermittelt nun wegen Diebstahls.

Wie die Beamten mitteilen, war der Wagen vor der Bundespolizeiwache am Bahnhof Bremen abgestellt. Offenbar aus jugendlichem Übermut riss der junge Mann gegen 6.00 Uhr das Kennzeichen vom Polizeiwagen mitsamt der angeschraubten Kennzeichenhalterung ab, heißt es weiter. Anschließend versteckte er seine Beute unter seinem T-Shirt und rannte davon. Pech für den Täter: Der Bereich ist videoüberwacht. Zur Zeit werden die relevanten Videodaten ausgewertet. Erste Hinweise zum Täter liegen bereits vor.

Die Bundespolizei appelliert daher an den Dieb, sich selbst bei der Polizei zu melden und das Kennzeichen wieder zurückzugeben. Ebenso können sich Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des Kennzeichens geben können bei der Bundespolizei Bremen unter der Telefonnummer 0421/16 29 95 melden.

mke

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Meistgelesene Artikel

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Bahn-Schranke missachtet: Mann zwingt Intercity zur Notbremsung

Bahn-Schranke missachtet: Mann zwingt Intercity zur Notbremsung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.