Polizei sucht Zeugen

Unbekannter bedroht Mobilfunkshop-Angestellten mit Messer

Bremen - Ein unbekannter Mann hat am Samstagnachmittag ein Mobilfunkgeschäft in Bremen-Hemelingen überfallen. Die Polizei sucht Zeugen

Gegen 14.50 Uhr betrat der maskierte Mann das Geschäft in der Stresemannstraße und verlangte Bargeld. Dabei bedrohte er den 31-jährigen Angestellten mit einem Messer. Anschließend forderte er den Verkäufer dazu auf, das Lager zu öffnen. Dort öffnete der Täter eine Art Bettlaken und ließ sich dieses mit diversen Handys befüllen. Der Unbekannte floh durch eine Tür in den Hinterhof und kletterte dort über einen Zaun.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Circa 1,75 bis 1,80 Meter groß, mit einer schwarzen Hose, einem schwarzen Kapuzenshirt, einer Sturmhaube und vermutlich braunen Schuhen bekleidet. Er soll mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben.

Die Polizei fragt: Wer hat am Samstag, um kurz vor 15 Uhr, im Bereich der Stresemannstraße/Hastedter Heerstraße etwas gesehen? Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter0421/362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare