Supermarkt überfallen

Kassiererin geschlagen und ausgeraubt

Bremen - Kurz vor Ladenschluss überfielen am Donnerstagabend zwei Räuber die Kassiererin eines Supermarktes und flüchteten.

Beide Täter verhielten sich gegen 21 Uhr in dem Supermarkt am Arsterdamm zunächst wie Kunden und wollten ihre Waren an der Kasse bezahlen. Beim Bezahlen schlug dann ein Täter der 43-jährigen Kassiererin ins Gesicht, wobei sein Komplize diese dann von hinten in den Schwitzkasten nahm. Anschließend griff der erste Täter in die geöffnete Ladenkasse. Danach ließen beide von der 43-Jährigen ab und flüchteten.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun und sucht mit folgender Personenbeschreibung nach den flüchtigen Tätern: Der erste Täter ist 16-18 Jahre alt, hat einen dunklen Teint, trug eine grüne Jacke mit  Kapuze, ein dunkles Shirt, eine hellgraue Jeans und eine auffällige Bauchtasche über der Brust. Der zweite Mann ist ebenfalls 16-18 Jahre alt, trug eine graue Kapuzenjacke, eine blaue Jogginghose mit jeweils drei gelben Streifen an der Seite sowie mit einem auffälligen weißen Wappen. Des Weiteren wird nach zwei Zeugen gesucht, die kurz vor den Tätern etwas kauften und diese noch gesehen haben müssten.

Die Polizei bittet um Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 362-3888.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

Meistgelesene Artikel

Mann stirbt trotz Rettungseinsatz in Findorff

Mann stirbt trotz Rettungseinsatz in Findorff

Testen, tauchen, tricksen

Testen, tauchen, tricksen

Vom Gesellen zum Generalisten

Vom Gesellen zum Generalisten

Erneut falscher Wasserwerker unterwegs

Erneut falscher Wasserwerker unterwegs

Kommentare