Polizei sucht nach Zeugen

Unbekannte brechen in Hemelingen mindestens 47 Autos auf

Bremen - Unbekannte Täter brachen am Montag und Dienstag in Hemelingen mindesten 47 Autos auf und entwendeten daraus unterschiedliche Fahrzeugteile. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen.

Am Montag waren bei sieben Wagen in der Hermann-Koenen-Straße Dreiecksscheiben eingeschlagen, die Fahrzeuge geöffnet und die Handschuhfächer durchwühlt worden. Die Täter bauten bei einigen Wagen die Airbags und Navigationssysteme fachmännisch aus. In der Nacht zum Dienstag brachen die Unbekannten in weitere 40 Autos in einem Parkhaus in unmittelbarer Nähe zum Tatort des Vortages ein. Sie gingen nach demselben Muster vor und erbeuteten erneut verschiedene Autoteile.

Die Polizei sucht nach Zeugen der Taten. Wer hat auffällige Beobachtungen im Bereich des Mercedes Werkes gemacht? Wem sind in den letzten Tagen verdächtige Personen aufgefallen, die das Werksgelände oder das Parkhaus ausbaldowert haben? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0421) 362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Bomben-Sprengung bei Mercedes

Bomben-Sprengung bei Mercedes

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare