Polizei sucht nach Zeugen

Unbekannte brechen in Hemelingen mindestens 47 Autos auf

Bremen - Unbekannte Täter brachen am Montag und Dienstag in Hemelingen mindesten 47 Autos auf und entwendeten daraus unterschiedliche Fahrzeugteile. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen.

Am Montag waren bei sieben Wagen in der Hermann-Koenen-Straße Dreiecksscheiben eingeschlagen, die Fahrzeuge geöffnet und die Handschuhfächer durchwühlt worden. Die Täter bauten bei einigen Wagen die Airbags und Navigationssysteme fachmännisch aus. In der Nacht zum Dienstag brachen die Unbekannten in weitere 40 Autos in einem Parkhaus in unmittelbarer Nähe zum Tatort des Vortages ein. Sie gingen nach demselben Muster vor und erbeuteten erneut verschiedene Autoteile.

Die Polizei sucht nach Zeugen der Taten. Wer hat auffällige Beobachtungen im Bereich des Mercedes Werkes gemacht? Wem sind in den letzten Tagen verdächtige Personen aufgefallen, die das Werksgelände oder das Parkhaus ausbaldowert haben? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0421) 362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Meistgelesene Artikel

Unbekannte legen Steine auf Autobahn 1

Unbekannte legen Steine auf Autobahn 1

Sperrung der Autobahn 1 bei Arsten nach schwerem Unfall

Sperrung der Autobahn 1 bei Arsten nach schwerem Unfall

Höchstgebot für Lloydhof

Höchstgebot für Lloydhof

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Kommentare