„Um‘n Pudding“ mit Henning Paulsen in Burglesum

Boot und Berg

+
Henning Paulsen ist Bremens Domuhrmacher. Er liebt Knoops Park an der Lesum.

Bremen - Von Ilka Langkowski. Etwa 33 Meter über Normal Null liegt Hennings Paulsens Werkstatt. Der Domuhrmachermeister wohnt und arbeitet an einem der schönsten Flecken Bremens, in Knoops Park. Mit Paulsen gehen wir in St. Magnus „um‘n Pudding“.

Entlang dem Nordufer der Lesum zieht sich der ehemalige Schlosspark von Baron Knoop. „Auf dem Hohen Ufer“ heißt die Adresse, und sie ist kein Zufall, denn das Ufer steigt bis zum höchsten natürlichen Punkt Bremens. „Wenn der Klimawandel weitergeht, dann binde ich hier mein Boot an einen Baum“, sagt Paulsen und lacht. Burglesum in Bremen-Nord ist ein Stadtteil der Kontraste. Er umfasst die Ortsteile Burg-Grambke, Werderland, Burgdamm, Lesum und St. Magnus. Wer sich über Walle und Gröpelingen nach Nordwesten aufmacht, kommt zuerst nach Burg-Grambke mit dem 1,2 Kilometer langen Sportparksee. Vor der Lesumbrücke, linker Hand, geht‘s in die Marsch, ins Werderland. Hinter der Brücke, am Nordufer, liegen Burgdamm, Lesum und St. Magnus. Dort trifft man auf eine aufgeworfene Geestlandschaft, die sogenannte „Bremer Schweiz“. Sie zieht sich nach Westen Richtung Vegesack und gen Osten bis nach Ritterhude.

Von Knoops Park aus, mit seinen alten Villen und wunderschönen Häusern, kann man über die Lesum blicken. Weit entfernt erkennt man hinter Bootsvereinen und Deich die flammenden Schlote der Stahlwerke. Ihr Grund zählt seit 1950 zum Ortsteil „Häfen“. Das erhaltene Werderland aber, zwischen Weser im Westen und Lesum im Norden, ist zum großen Teil Naturschutzgebiet. Entlang der Lesumbroker Landstraße, vorbei an Wassersportvereinen und Golfclub, erreicht man das Lesumsperrwerk. „Bestimmt jeder Zweite der Alteingesessenen hat hier ein Boot“, erzählt Paulsen. Die Burglesumer seien zumeist richtige Hanseaten, „mit gutem Benehmen, korrekt und höflich“. Über die Stadtgrenzen hinaus sind Lesum und St. Magnus durch „Sommer in Lesmona“ bekannt. Die seit 1994 stattfindenden Philharmonischen Konzerte haben bereits Kultstatus. „Das ist wirklich ein Event“, sagt Paulsen, „da kommen die Leute mit Katz‘ und Hund, verkleidet und mit Picknickkörben. Anderthalb Wochen Ausnahmezustand“. Der V.I.P.-Eingang befinde sich dann direkt neben seiner Uhrenwerkstatt. Auf der anderen Straßenseite liegt das „Kränholm“, ein Kulturzentrum mit Restaurant und Café, wo sich gerne die „High Society“ treffe, erzählt Paulsen. Die Villa „Kränholm“, erbaut von Heinrich Wilhelm Kulenkampff (1852 bis 1929) und seiner Frau Emilie, eine geborene Knoop, stand früher hinter dem Bahnhof von St. Magnus. Sie musste der B74 weichen und wurde mit vielen Originalteilen Auf dem Hohen Ufer wieder erbaut.

Auch die St.-Martini-Kirche in Lesum wurde mit alten Steinen neu erbaut und vor allem vergrößert. Zwei Drittel der Mauern bestehen aus alten Feldsteinen und rund ein Drittel aus neueren Ziegelsteinen. Auf dem Lesumer Marktplatz ist eine Friedenseiche zu bestaunen, die 1871 nach dem Deutsch-Französischen Krieg gepflanzt wurde. Derzeit verjüngt sich der Stadtteil. Alte Häuser würden renoviert, umgebaut und von jungen Familien bezogen, erzählt Paulsen. Er hofft, dass die scheibchenweise vorgenommene Neubebauung nicht ewig weitergeht. Vielmehr wünscht er dem Stadtteil eine personelle Aufstockung bei Polizei und Parkgärtnern. Beide seien völlig unterbesetzt. Seinen Lieblingsplatz hat er in Knoops Park, der wohl auch Wahrzeichen des Stadtteils ist. Mit wem Paulsen gern mal „um‘n Pudding“ gehen würde? „Mit jemandem, der wirklich interessiert ist. Und dann durch Knoops Park gen Vegesack: Das ist richtig schön!“

Zahlen Stadtteil Burglesum:

Gesamtfläche: 2 582,7 Hektar

Agrarfläche: 908,5 Hektar

Erholungsfläche: 202,9 Hektar

Gesamtbevölkerung: 32 540 Männer: 15 721

Frauen: 16 819

Durchschnittsalter: 46,4

Einwohner pro Hektar: 12,5 Schüler: 3 110

Betriebe: 920

(Statistisches Landesamts 2013)

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Neu: Briefmarkenserie mit Kunsthallen-Motiven

Neu: Briefmarkenserie mit Kunsthallen-Motiven

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Kommentare